Halloumi-Burger

Manchmal muss es einfach schnell gehen! Es gibt Tage, da sollte das Abendessen möglichst direkt nach dem Feierabend auf dem Tisch stehen… Bei uns ist meistens der Dienstag ein solcher Tag, da ich da lange arbeite. Oft gibt es da bei uns eine schnelle One Pot Pasta wie z.B. diese feine Pasta mit Lachs und Spinat, Brotzeit mit verschiedenem Käse, Wurst und einem Salat oder überbackene Toasts. Wenn die Motivation ganz unten ist, dann wird meist Sushi bestellt! Ich sammle Rezepte für den schnellen Feierabend und heute habe ich ein Rezept dabei, mit dem ihr blitzschnell superleckere Burger mit gegrilltem Halloumi auf dem Teller habt.

Halloumi-Burger

Für den Halloumi-Burger braucht ihr Burgerbuns. Für die schnelle Variante haben wir uns für feine Körnersemmeln von unserem Bäcker entschieden. Ihr könnt jede beliebige Semmel oder eben ein echtes Burgerbun verwenden. Dann kommen Halloumischeiben, ein paar Kirschtomaten, etwas Gurke und frisch geputzter Salat und eine kleine rote Zwiebel dazu. Mit ein paar Zutaten ist eine leckere Joghurt-Kräutesauce zubereitet, die sehr gut zum frischen Gemüse und dem gegrillten Halloumi schmeckt. In meine Joghurtsauce kommt übrigens das Kräuter-Dressing Gewürz von Just Spices, kennt ihr das? Dann wird alles gestapelt und ihr könnt euren Halloumi-Burger genießen!
Anstelle von Halloumi könnt ihr auch Grillkäse oder Camembert verwenden, das schmeckt auch sehr fein.
Wenn wir frische Antipasti wie z.B. halbgetrocknete Tomaten, gegrillte Paprika und Artischocken oder eingelegte Zucchini und Auberginen da haben, dann kommen auf den Halloumi-Burger.

Halloumi-Burger

Halloumi-Burger

Halloumi-Burger
 
Zubereitungszeit
Back-/Kochzeit
Gesamt
 
Ein schneller Burger mit gegrilltem Halloumi und frischem Gemüse
Zutaten
Für 2 Burger
  • 2 Burgerbuns oder Semmeln (z.B. Körnersemmel)
  • ½ rote Zwiebel
  • etwas Pflanzenöl
  • 1 TL Balsamicocreme
  • 2 Scheiben Halloumi
  • 4 Kirschtomaten, in Scheiben
  • 8 Gurkenscheiben
  • etwas frisch geputzte Salatblätter (z.B. Pflücksalat)
  • nach Belieben etwas Tomatenketchup oder Barbecuesauce
Für die Joghurt-Kräutersauce
  • 75 g Griechischer Joghurt
  • 20 ml Weißweinessig
  • 20 ml Rapsöl
  • 2 TL Balsamico Bianco
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salatkräuter (z.B. Kräuter-Dressing von Just Spices)
  • ½ EL frisch gehackte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Für die Joghurt-Kräutersauce alle Zutaten gut verrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Burgerbuns oder Semmeln quer halbieren und die Unterseite nach Belieben mit etwas Tomatenketchup oder Barbecuesauce bestreichen.
  3. Etwas Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin ca. 4 Min. anschwitzen. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und in einer kleinen Schüssel mit der Balsamicocreme verrühren.
  4. Die Halloumischeiben in der Pfanne von beiden Seiten goldgelb anbraten.
  5. Halloumi, Salat, Kirschtomaten, Gurkenscheiben und Balsamico-Zwiebeln auf den mit Sauce bestrichenen Unterhälften stapeln. Etwas Joghurt-Kräutersauce darüberträufeln und den Burger zusammenklappen.

 
Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende!

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

: