Weihnachtlicher Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze

Der Endspurt bis Weihnachten läuft und überall gibt es leckere Plätzchen, Lebkuchen, Kuchen und herzhafte Leckereien. Ich bin mitten in der Planung unseres Weihnachtsmenüs und habe schon eine Einkaufsliste zusammengeschrieben. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gibt es bei uns traditionell Kaffee und Kuchen mit der Verwandtschaft und dafür habe ich einen besonders leckeren und hübschen Gugelhupf geplant. Ein weihnachtlicher Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze wird es werden und das Rezept dafür möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vielleicht habt ihr ja auch Lust diesen Kuchen für Weihnachten oder für die Zeit zwischen den Jahren zu backen?

Weihnachtlicher Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze

Ich liebe ja ganz besonders die tollen Gugelhupf-Formen von Nordic Ware und ganz besonders schön für Weihnachten finde ich die Form* mit den Tannenbäumen bzw. dem Winterwald. Die Gugelhupfform passt wunderbar in die winterliche Jahreszeit und zu Weihnachten und zu meinem weihnachtlichen Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze. Wenn man den Gugelhupf mit Puderzucker bestäubt, sieht es wirklich aus, als hätte man einen kleinen Winterwald mit Schnee bedeckt vor sich stehen. Das macht echt was her auf dem Kuchenbuffet!

Mein weihnachtlicher Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze ist durch die Kirschgrütze herrlich saftig schmeckt wunderbar schokoladig. Ich verwende am liebsten Chocolate Chunks anstelle von Schokoladentropfen, die sind schön groß und gefallen mir in diesem Kuchenrezept einfach besser als herkömmliche Schokoladentropfen. Die könnt ihr natürlich aber auch gut verwenden, denn Chocolate Chunks bekommt man nur in sehr gut sortierten Supermärkten. 

Wenn ihr nicht so auf Puderzucker steht, könnt ihr den Kuchen natürlich auch so essen oder mit Kuchenglasur oder Schokoladenganache überziehen. Besonders hübsch wird er auch, wenn ihr ihn mit ein paar kandierte Kirschen und gezuckerten Rosmarinzweigen dekoriert. Die Idee habe ich bei der lieben Jeanny von Zuckerzimtundliebe gesehen und mich gleich darin verliebt! 

Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze
 
1 Gugelhupf
Zutaten
  • 225 g sehr weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier (M)
  • 260 g Mehl
  • 65 g Kakaopulver
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 ml Milch
  • 120 g Kirschen, aus dem Glas
  • 3 EL Kirschmarmelade
  • 100 g Schokotropfen / Chocolate Chunks
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupfform gut mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und ca. 3-5 Minuten hellcremig aufschlagen. Die Eier nacheinander unterrühren.
  3. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und eine Prise Salz vermischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren.
  4. Die Kirschen gut abtropfen lassen, klein schneiden und mit der Kirschmarmelade verrühren.
  5. Die Kirschgrütze zusammen mit den Schokoladentropfen unter den Teig heben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen, glattstreichen und im Ofen (Mitte) ca. 55-60 Minuten backen (Stäbchenprobe!)
  7. Den Kuchen ca. 15 Minuten in der Form ruhen lassen, anschließend stürzen und vollständig auskühlen lassen. Den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
 

(*Amazon-Affiliate-Link)

2 thoughts on “Weihnachtlicher Schokoladen-Gugelhupf mit Kirschgrütze

    1. Liebe Sabine,
      ja die Form ist wirklich ein Traum!
      Nicht ganz günstig, aber dafür super langlebig und die Kuchen gelingen einfach immer…
      Liebe Grüße
      Nileen Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: