Chicken Alfredo Tagliatelle

Ihr habt euch das Rezept für meine Chicken Alfredo Tagliatelle gewünscht: hier kommt es! Der italienische Pastaklassiker wird im Original mit Fettuccine, viel Butter, Parmesan und Sahne zubereitet. Eine absolute Kalorienbombe… Oft werden die Fettuccine Alfredo mit gebratenen Hühnchenstreifen als Chicken Alfredo Pasta serviert. Bei meinem Rezept für Chicken Alfredo Tagliatelle kommen außer dem Hühnchen auch noch frische Frühlingszwiebeln und Erbsen in die Pasta, damit auch bisschen was Grünes dabei ist. Gefühlt – aber wirklich nur gefühlt – ist es dann nicht gaaanz so „ungesund“.

Chicken Alfredo Tagliatelle

Meine Chicken Alfredo Tagliatelle mache ich nicht klassisch mit Butter, Parmesan und Sahne. Aus Crème légère, etwas Kräuterfrischkäse, einem Schuss Milch und etwas Sahne und Parmesan bereite ich eine ebenso cremige Sauce zu, die super zum gebratenen Hühnchen passt. Wenn ihr es euch so richtig gönnen wollt, dann könnt ihr natürlich auch vollfett Crème Fraîche und nur Sahne verwenden. Während die Tagliatelle kochen, brate ich das in Streifen geschnittene Hühnchen an, schneide die Frühlingszwiebeln und rühre eine schnelle Sauce aus den genannten Zutaten in der Pfanne zusammen. Die Chicken Alfredo Tagliatelle sind wirklich super schnell gemacht und ideal für ein schnelles Mittagessen.

Wenn ihr mehr Zeit habt und eure Tagliatelle selbst zubereiten möchtet, dann habe ich auch das perfekte Nudelteig-Rezept für euch. So schmecken die Chicken Alfredo Tagliatelle natürlich noch ein bisschen besser. Aber es ist ganz klar auch deutlich mehr Aufwand, frische Tagliatelle selbst zu machen. 

Chicken Alfredo Tagliatelle

Chicken Alfredo Tagliatelle
 
Für 2 Personen
Zutaten
  • 250 g Tagliatelle
  • 2 handvoll TK-Erbsen
  • etwas neutrales Pflanzenöl
  • 1 Hähnchenbrustfilet, in Streifen geschnitten
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ EL Butter
  • 3 EL Crème Légère
  • 2 EL Kräuterfrischkäse
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 2 EL frisch geriebenen Parmesan
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Tagliatelle in reichlich Salzwasser al dente kochen. Kurz bevor die Tagliatelle fertig sind, die Erbsen dazugeben und mitgaren.
  2. Währenddessen in einer großen beschichteten Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Hähnchenbruststreifen von allen Seiten goldbraun anbraten, anschließend herausnehmen.
  3. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Butter in der Pfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauch und die weißen Frühlingszwiebelringe in der Pfanne anschwitzen.
  4. Crème Légère, Kräuterfrischkäse, Sahne und Milch dazugeben und alles zu einer cremigen Sauce verrühren. Den Parmesan unterrühren, Hühnchen und grüne Frühlingszwiebelringe dazugeben und alles gut vermengen.
  5. Tagliatelle und Erbsen unterheben und fertige Chicken Alfredo Tagliatelle mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit Parmesan bestreut servieren.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: