Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Am Wochenende wird in vielen Küchen gekocht oder gebacken, denn da ist einfach mehr Zeit als unter der Woche. Manche gehen auf den Wochenmarkt, kaufen frisch beim Metzger ein oder beim Fischhändler. Auch bei uns ist das samstags so. Ich lasse mich gerne auf dem Markt vom saisonalen Obst und Gemüse inspirieren oder frage beim Fischhändler nach, was er mir empfehlen kann. Wenn ich keine genauen Vorstellungen habe, was wir essen wollen, dann hole ich mir beim Einkaufen Anregungen und entscheide kurzerhand. Irgendwie hatte ich riesige Lust auf eine schöne Quiche mit einem bunten Salat dazu! Deshalb habe ich letzten Samstag feine Zutaten für eine wunderbare Quiche mit Spinat, Lauch und Lachs besorgt. 

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Am besten eignet sich für eine Quiche aromatischer, kräftiger Wurzelspinat, auch Winterspinat genannt. Aus Zeitgründen habe ich mich für die Zubereitung der Quiche mit einem fertigen Quiche- und Tarteteig entschieden. Den gibts im Kühlregal, praktisch kreisrund für eine flache Quicheform. Die Füllung unserer Quiche bestand aus gedünstetem Blattspinat, vermischt mit angebratenen Zwiebelstreifen, Lauch und geräuchertem Lachs. Darüber ein Guss aus Crème Fraîche, Ricotta und Eiern. Durch den weichen Ricotta wird die Quiche schön cremig. Die Quiche kommt für etwa 45 Minuten in den Ofen und schmeckt dann warm oder kalt, am Besten zu einem frischen Salat.

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Wer mag, kann die Quiche nach Belieben variieren. Die Zwiebel kann durch Frühlingszwiebeln ersetzt werden, der Blattspinat durch Mangold und der Räucherlachs durch frisches Lachsfilet. Für eine vegetarische Variante kann der Lachs wahlweise durch z.B. gedünstete Hokkaido-Kürbiswürfel oder angebratene Süßkartoffelwürfel ersetzt werden. Probiert einfach aus, was euch am liebsten schmeckt!
Zur Quiche gab es bei uns einen bunt gemischten Salat aus Pflücksalat, Kirschtomaten, Gurken und Mini-Mozzarellakugeln. Dazu ein köstliches Joghurt-Kräuter-Dressing mit Rapsöl und Weißweinessig. Dieses Dressing bereite ich immer auf Vorrat zu, es hält sich in einem geschlossenen Schraubglas für mehrere Tage im Kühlschrank.

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs
 
Zubereitungszeit
Back-/Kochzeit
Gesamt
 
Für 1 Quiche (Ø 24 cm)
Zutaten
Für die Quiche
  • 1 Rolle Quiche- und Tarteteig
  • 2 EL Butter
  • 800 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 200 g Räucherlachs
  • 200 g Crème Fraîche
  • 100 g Ricotta
  • 2 Eier (M)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Muskatnuss
Für den Salat (für 2 Portionen)
Für das Dressing
  • 75 ml Griechischer Joghurt
  • 1 TL Dijonsenf
  • 20 ml Weißweinessig
  • 20 ml Rapsöl
  • 1 EL frisch gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch)
  • eine Prise Zucker
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Für den gemischten Salat
  • 50 g Pflücksalat
  • 10 Kirschtomaten
  • 1 kleines Stück Salatgurke
  • 10 Mini-Mozzarellakugeln
Zubereitung
Für die Quiche
  1. Die Quicheform mit Butter einfetten und die Form mit dem Teig auskleiden. Überstehende Ränder abschneiden, erneut ausrollen und in Streifen schneiden. Den Teigboden gleichmäßig mit einer Gabel einstechen, so geht er beim Backen nicht auf.
  2. Den Blattspinat gut waschen und trocken schütteln. In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Butter erhitzen und den Spinat portionsweise darin dünsten, bis er vollständig zusammengefallen ist. Spinat in einem Sieb abtropfen lassen, anschließend gut ausdrücken.
  3. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die restliche Butter in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Lauch darin ca. 5 Min. unter gelegentlichem Rühren dünsten.
  4. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den Räucherlachs in Streifen schneiden und mit Spinat, Zwiebeln und Lauch in einer Schüssel vermischen. Die Spinatmasse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, die Masse anschließend auf dem Teig verteilen und glattstreichen.
  6. Crème Fraîche mit Ricotta und Eiern verrühren, den Guss mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Guss über der Spinatmasse verteilen, so dass sich die Spinatmasse gut mit dem Guss vermischt.
  7. Die übrigen Teigstreifen auf der Füllunge verteilen. Die Quiche im Ofen (Mitte) in ca. 40 Minten goldgelb backen.
Für den Salat
  1. Alle Zutaten für das Dressing gut verrühren.
  2. Pflücksalat, Kirschtomaten und Gurke waschen. Kirschtomaten halbieren, Gurke in Scheiben schneiden. Alle Zutaten für den Salat in eine Schüssel geben und mit dem Dressing beträufeln.
 

Eure Nileen Marie

One thought on “Quiche mit Spinat, Lauch & Lachs

  1. Das Rezept klingt echt super lecker und es scheint auch nicht sonderlich schwer in der Zubereitung zu sein. Ich habe leider kein Händchen zum Kochen und daher suche ich mir immer Rezepte, die sich für mich relativ einfach anhören. Langsam geht es ja auch auf das Mittagessen zu und bei diesem doch recht warmen Wetter bietet sich diese Quiche wirklich gut an. Deine Bilder mache einem auch richtig Appetit. Auf jeden Fall werde ich das Rezept in dieser Woche noch testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: