Tiroler Kaiserschmarrn

Der November ist da und zeigt sich am heutigen Tag von seiner wohl schönsten Seite mit viel Sonnenschein. Da hier in Bayern Feiertag ist, lassen wir den Tag ruhig angehen und da darf natürlich was sündhaft Leckeres auch nicht fehlen. Herr S. und ich hatten nach unserem letzten Besuch in Österreich große Lust auf Kaiserschmarrn, weshalb es den bei uns heute zum späten Frühstück gab. Die Erwartungen waren hoch, denn der Kaiserschmarrn den wir in Tirol gegessen haben war natürlich perfekt! Fluffig, leicht karamellisiert, mit Puderzucker bestäubt und mit Zwetschgenröster serviert. Was will man mehr?

Tiroler Kaiserschmarrn

Die Lust auf Kaiserschmarrn wurde in der letzten Woche noch verstärkt durch zwei Küchenschlacht-Folgen im Fernsehen, in denen es auch Kaiserschmarrn gab. Dort wurde der Kaiserscharrn klassischerweise in einer Pfanne in den Ofen geschoben, gebacken und dann mit Gabeln zerzupft. Diese Variante hatte ich noch nicht ausprobiert und deshalb suchte ich heute eine ofengeeignete Pfanne aus dem Küchenschrank und legte los.
Die Zutaten für den perfekten Kaiserschmarrn hat man eigentlich immer im Haus, denn man benötigt lediglich Mehl, Milch, Eier und etwas Butter. Zwetschgenröster gabs natürlich auf die Schnelle keinen dazu, dafür habe ich noch etwas selbstgemachte Erdbeersauce im Kühlschrank gehabt, die ich aufgewärmt habe. Die Variante mit dem Backen im Ofen ist denkbar einfach und gelingt sicher. Der Kaiserschmarrn wird wunderbar fluffig und bekommt durch das anschließende Backen in der Pfanne eine herrlich karamellisierte Schicht.

Und hier kommt das Rezept für meinen Tiroler Kaiserschmarrn.

Tiroler Kaiserschmarrn
ergibt 2 Portionen
Zutaten
  1. 70 g Mehl
  2. 75 ml Milch
  3. 2 Eier
  4. 20 g + 1 EL Zucker
  5. 1 Prise Salz
  6. 1/2 EL Butter
  7. Puderzucker zum Bestäuben
  8. Kompott nach Belieben
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier vorsichtig trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei 20 g Zucker und eine Prise Salz einrieseln lassen. Eigelbe mit der Milch verquirlen, dann mit einem Schneebesen das Mehl unterrühren. So lange rühren, bis sich nahezu alle Klümpchen aufgelöst haben. Den Eischnee mit einem Löffel vorsichtig unterheben.
  3. Die Butter in einer ofengeeigneten Pfanne erhitzen. Dann den Teig in die Pfanne gießen und durch leichtes Rütteln gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die Pfanne für ca. 10 Minuten in den Ofen (Mitte) stellen.
  4. Pfanne aus dem Ofen nehmen (vorsichtig der Griff ist heiß!) und zurück auf die heiße Herdplatte stellen. Den Kaiserschmarrn mit zwei Gabeln zerzupfen, 1 EL Zucker darüberstreuen und in der Pfanne unter Wenden goldgelb karamellisieren lassen.
  5. Den Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäuben und mit Lieblingskompott servieren.
Tipp
  1. Nach Belieben können auch noch (in Rum eingelegte) Rosinen in den Teig gerührt werden.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/
Eure Nileen Marie

One thought on “Tiroler Kaiserschmarrn

  1. Liebe Nileen Marie,

    ach du meine Güte, der Kaiserschmarn sieht wirklich unglaublich lecker aus! Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Das werde ich nächstes Wochenende direkt für meine Familie vorbereiten – ich bin schon gespannt darauf, was sie sagen wird. Ich danke dir für diese Inspiration! Sehr lesenswerter Beitrag, hier schaut man gerne vorbei.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Wanda L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *