Erfrischung für heiße Tage: Zitronen-Limonade

Bei den hohen Temperaturen hält man ständig nach einer kühlen Erfrischung Ausschau! Ob kühler Badesee, kalte Gartendusche, Füße im Planschbecken oder erfrischende Getränke – jede Abkühlung ist uns herzlich willkommen, oder?
Definitiv eine der leckersten Erfrischungsvarianten habe ich heute für euch: eine eisgekühlte Zitronenlimonade, im Nu selbst zusammen gerührt und herrlich erfrischend!
Und das ultimative Plus an Erfrischung gibt’s natürlich, wenn man Badesee mit Limo im Kombipack genießt. 😉 Wenn ihr also in den nächsten Tagen ein Picknick oder Barbecue am See, im Wald oder Park plant, bereitet ihr die Limonade am besten schon am Abend zuvor zu, stellt sie über Nacht in den Kühlschrank und nehmt sie dann tagsüber gut isoliert mit Kühlpacks oder in der Kühlbox mit.
Als wir vorgestern den Tag über ca. 12 Stunden am Langwieder See bei München verbracht haben, hatten wir für die Kühlung der Getränke und des Fleischs eine große Styroporbox dabei. In der Box habe ich einen großen Kühlakku platziert und die Box hat Essen und Trinken den ganzen Tag über schön gekühlt.

Und nun zur Limonade. Ihr könnt sie auch mit Limetten oder Orangen zubereiten. Wer sich für die Variante mit Orangen entscheidet, nimmt ca. 200 ml frisch gepressten Orangensaft und 50 ml frisch gepressten Zitronensaft. Für die Limettenvariante nehmt ihr ca. 150 ml frisch gepressten Limettensaft und 100 ml frisch gepressten Zitronensaft.
Wer zu faul für frisch gepressten Zitrussaft ist, greift auf die fertigen Flaschen mit frisch gepresstem Saft aus dem Supermarkt zurück.

Zitronenlimonade

Für eine Zitronenlimonade à ca. 1,75 l
2 Limetten, heiß abgewaschen
3-4 Zitronen, heiß abgewaschen
4-5 EL brauner Zucker
1,5 l eiskaltes Minderalwasser (mit Kohlensäure)
einige Limetten- oder Zitronenscheiben für die Deko

Die Zitrusfrüchte halbieren und auspressen. Für die Limonade benötigt man ca. 250 ml Saft.
Den Zitrussaft in einen großen Krug gießen und mit dem Zucker vermischen. Solange umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
Nun mit dem Mineralwasser aufgießen und nach Belieben einige Limetten- oder Zitronenscheiben in den Krug geben.
Die Limonade gut durchkühlen oder sofort auf Eiswürfeln servieren.
Weg mag kann auch noch ein paar Minzblätter in die Limonade geben.

Eure ♥
Marie

Eure Marie mit Herz  

One thought on “Erfrischung für heiße Tage: Zitronen-Limonade

  1. Nehmt den Tipp mit der Kühlbox ernst. Habe ich am Anfang nicht gemacht und musste herausfinden, dass diese Limonade warm einfach nicht schmeckt. Haltet sie schön kühl und ihr bekommt ein richtiges Geschmackserlebnis serviert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.