Myriams Kuchen, Tartes & Co {Buch-Rezension}

Heute möchte ich euch ein wundervolles Buch vorstellen, das ich sofort in mein Herz geschlossen habe! Allein schon das Coverbild macht Lust aufs Backen… 😉
Es handelt sich um das Buch „Myriams Kuchen, Tartes & Co“ von Myriam Zumbühl, erschienen beim AT Verlag.

Cover Myriam Zumbühl Kuchen, Tartes & Co
(Bildquelle: AT Verlag)

Die Kochbuchautorin und Journalistin Myriam Zumbühl hat in diesem Buch jede Menge feines Backwerk zusammen gestellt. Ob süß oder pikant, für jeden ist etwas dabei.
Die Rezepte sind nach Jahreszeiten geordnet. Besonders schön finde ich die Widmung zu Beginn des Buches für ihre Großmutter.
Und auch Myriams Worte über „Das Glück vom Backen“ sind wunderschön geschrieben. Wenn man danach keine Gelüste auf saftig süße Kuchen oder pikante Tartes und Quiches hat, dann weiß ich auch nicht… ? 😉

Das Buch strahlt nur so von großen, farbigen Bildern (Fotografin: Tara Fisher), die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet und es gibt für jedes Rezept eine Auflistung aller Zutaten, die benötigt werden. Die einzelnen Arbeitsschritte sind klar und deutlich beschrieben, da kann also nichts schief gehen.

Um euch mal einen kleinen Eindruck zu geben, was es so zu entdecken gibt:
Death by Chocolate, Apfeltarte, Cheesecake im Glas mit Mirabellen, Éclairs, Rüeblikuchen, Marmorkuchen mit Zimt und Kardamom, Limettentarte, getränkter Zitronencake, Brownies Cream-Cheese, Sommerfrucht-Tarte
Lachsquiche, Tomatencake, Fenchel-Piroggen, Antipasti-Brotring, Lauch-Calzone, Schinkengipfel mit Zimt, Basilikum-Ricotta-Tarte mit Pfirsich und Parmaschinken, Ricotta-Pasta-Tarte mit Schokolade, Pilztörtchen mit Dill
Na, wenn das mal nicht nach feinen Rezepten und einer schönen Sammlung klingt… 😉

Schön finde ich die bunte Mischung von Klassikern, wie Guglhupf und Schwarzwäldertorte, modernen Rezepten, wie Brownies und Cheesecake, klassisch-pikanten Rezepten, wie Lauch-Calzone und Tomaten-Galette und extravaganten Rezepten wie Ricptta-Pasta-Tarte mit Schokolade.
Das regt zum Ausprobieren und experimentieren an, was ich persönlich sehr gerne mache. 😉

Sehr zu empfehlen sind die Schinkengipfel mit Zimt und der Lachscake mit Dill. ♥
Viele Rezepte sind ideal für einen Brunch oder ein abendliches Buffet. Ganz gewiss könnt ihr damit richtig punkten bei euren Gästen! Folgende Rezepte aus dem Buch eignen sich hierfür:
Antipasti-Brotring, Basilikum-Ricotta-Tarte mit Pfirsich und Parmaschinken, Hackfleisch-Pies mit Wachtelei, Kartoffelstrudel mit Salbei, Lachsquiche, Lauch-Calzone, Lachscake mit Dill, Schinkengipfel mit Zimt, Pilzstrudel mit Taleggio, Pilz-Galettes mit Ricottafüllung, Tarte Tatin mit Zwiebeln und Kartoffeln, Tomatencake und Tomaten-Galette mit Ricotta

Und natürlich sind jede Menge feiner Rezepte für den üblichen Sonntags-Kaffee oder Festlichkeiten dabei, wie z.B. die Weihnachts-Schwarzwäldertorte, der Marmorkuchen mit Zimt und Kardamom, die Aprikosen-Tartelettes und der Death by Chocolate-Kuchen.

Für alle Kuchen-, Tarte und Quiche-Liebhaber ist es das perfekte Buch! Und auch als Geschenk macht sich dieser Schmöker mit etwa 60 Rezepten toll.
Wie wär’s mit diesem Buch als Weihnachtsgeschenk und dazu ein frisch gebackener Kuchen aus diesem Buch?

Das Buch könnt ihr direkt über den AT Verlag bestellen. Dazu einfach hier klicken.
Wer ein bisschen im Buch blättern möchte, kann das über diesen Link ebenfalls tun. 😉

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.