Rezept für köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG FÜR ediths]

Ihr habt euch sicherlich schon gefragt, weshalb es im Januar so still war auf Schätze aus meiner Küche. Der Januar war an der Uni voll mit Prüfungen, ich habe meine Zeit also am Schreibtisch, vor dem Laptop und über zahlreichen Büchern verbracht und leider wenig Zeit zum Kochen, Backen und Fotografieren gefunden. Aber jetzt sind die Prüfungen endlich vorbei und hier geht es lecker weiter! Die Zeit vergeht so unglaublich schnell und der Valentinstag steht schon wieder vor der Tür. Das habe ich zum Anlass genommen um euch mein Rezept für köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins zu zeigen. 

köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Valentinstag Printables

Bei meinem Partner ediths, dem Online-Shop mit Produkten für ein wunderbares Zuhause gibt es anlässlich des Valentinstags eine Blogparade. Mit meinem Rezept für köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins mache ich da natürlich gerne mit. Bei ediths gibt es hübsche Printables mit Caketoppern, Banderolen und einer kleinen Herzbox. Die könnt ihr ganz unkompliziert auf etwas festerem Papier ausdrucken, ausschneiden und zum Verzieren verwenden. So bekommen eure Muffins ein hübsches „Outfit“ und ihr könnt sie euren Lieben zum Valentinstag schenken.

köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Valentinstag Printable Banderole

Mein Rezept für köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins ist schnell gemacht und ich sags euch, sie schmecken so unglaublich gut! Damit macht ihr eure Liebsten garantiert glücklich. Alles was ihr benötigt ist ein guter Rotwein-Tropfen, hochwertige Schokolade und die üblichen Backzutaten wie Butter, Eier, Zucker und Mehl sowie eine Prise Zimt. Am besten wählt ihr einen Rotwein aus, den ihr dann auch zum Abendessen trinken könnt. Vielleicht passen die Muffins ja auch als Nachtisch (mit einer Kugel Vanilleeis oder heißen Himbeeren)?

köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Valentinstagköstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Valentinstag

Wenn ihr die Muffins – ohne Valentinstag – verschenken möchtet, dann passen die Banderolen für Muffins auch super. Ihr könnt sie entweder auf buntes Papier oder auf das gemusterte Papier aus dem Printable von ediths ausdrucken. Auch die Herzbox macht sich gut, wenn ihr etwas verschenken wollt oder Danke sagen wollt. Speichert euch das Printable am besten ab, dann habt ihr für verschiedenste Anlässe hübsche Verpackungen. 

köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Banderole Valentinstag PrintableHerzbox Printable köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Valentinstag

Im letzten Jahr habe ich euch ja bereits den Online-Shop ediths zusammen mit meinem schön gedeckten Tisch mit Produkten aus dem Online-Shop vorgestellt. Natürlich gibt es bei ediths zu Valentinstag auch hübsche Sachen, mit denen ihr eurem Liebsten/eurer Liebsten eine Freude machen könnt. Ich habe mal ein bisschen im Shop gestöbert und mich gleich in diese drei wundervollen Teile verliebt, die super in unsere Küche und zu unserer Dachterrasse passen würden. Das Design Letters Messageboard würde ich in unserer Küche über der Bar mit einem Cocktailrezept aufhängen. Ich liebe die Produkte von Kähler und diese hübschen blau-schimmernden Hammershoi Trinkgläser würden sich toll im Frühling/Sommer auf unserer Terrasse machen. Und wo wir gerade schon bei Kähler sind, zeige ich euch auch noch die Gewürzmühle, die mir schon seit langem besonders gut gefällt.

köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins Valentinstag

Rezept für köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins
 
12 Muffins
Zutaten
Für den Teig
  • 3 Eier (M)
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 4 EL Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter, sehr weich
  • 100 g gehackte Zartbitter-Schokolade oder Schokoladentropfen
  • 75 ml Rotwein
  • 2 EL Milch
Schokoladenglasur
  • 70 g Zartbitterschokolade
  • 15 g Butter
  • Schokoladenraspel (optional)
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
  2. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker hellcremig aufschlagen.
  3. Das Mehl mit Kakao, Backpulver, Zimt und einer Prise Salz vermengen.
  4. Mehlmischung unter die Eier-Zucker-Masse rühren.
  5. Die weiche Butter zusammen mit der Schokolade unterrühren. Den Rotwein und die Milch unterrühren. Den fertigen Teig in die Muffinförmchen füllen.
  6. Muffins im Ofen (Mitte) ca. 20-25 Minuten (Stäbchenprobe!) backen.
  7. Für die Glasur die Schokolade zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Gut umrühren, bis eine homogene Schokoladenglasur entstanden ist.
  8. Die Schokoladenglasur auf den Muffins verteilen und die Muffins nach Belieben mit Schokoladenraspeln bestreuen.
 
köstliche Rotwein-Schokoladen-Muffins ValentinstagDieser Beitrag ist in Kooperation mit meinem Partner ediths entstanden. Vielen Dank für die süße Zusammenarbeit.

Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG FÜR MÜSLIGLÜCK]

Seit meinem Backbuch „Müsliriegel & Fruchtschnitten“, das ich Anfang diesen Jahres herausgebracht habe, bin ich total auf den Müsligeschmack gekommen. Dass man Müsli nicht nur klassisch mit Milch oder als Müsliriegel essen kann, zeige ich euch mit diesem köstlichen Rezept für „Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade“. Ich stehe ja total auf Gugelhupf in allen erdenklichen Varianten. Aber dieser hier ist so unglaublich einfach zu machen und kommt dennoch mit einem großen WOW-Effekt daher.

Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade MüsliglückNaschkatze Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade Müsliglück Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade Müsliglück

Für meinen Gugelhupf habe ich das feine Müsli mit dem lustigen Namen „Naschkatze“ von Müsliglück verwendet. Ein Müsli, das alle Schokofans begeistert. Es besteht aus feinsten Haferflocken, leckerer Zartbitterschokolade, Dinkelflocken, Cornflakes, Vollmilchschokolade, gepuffter Hirse und Bourbon-Vanille. Besonders süß sind die kleinen Herzchen, die bei meinem Gugelhupf als Topping obendrauf gewandert sind. Das Müsli schmeckt natürlich auch pur mit Milch köstlich, macht sich aber richtig gut in meinem Knuspermüsli-Gugelhupf. Für den besonderen Müslicrunch könnt ihr nachdem ihr den Gugelhupf mit Schokoladenglasur überzogen habt auch noch etwas Müsli darüberstreuen.

Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade MüsliglückFluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade Müsliglück Naschkatze

Müsliglück ist eine Marke des bekannten Unternehmens Seeberger. Neben dem feinen Naschkatzen-Müsli mit Schokolade, gibt es noch 14 weitere leckere Müslisorten, darunter auch vier Bio-Sorten. Somit hat Müsliglück für jeden das passende Müsli. Die einzelnen Zutaten der Müslisorten sind harmonisch abgestimmt und machen wirklich große Lust aufs nächste Müsli. Wer lieber auf Müsliriegel steht, findet zu fünf der Müslisorten den passenden Riegel. Die Müsliglück-Produkte findet ihr in gut sortierten Supermärkten oder direkt im Onlineshop.

Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade MüsliglückFluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade Müsliglück

Der Gugelhupf ist außen schön goldbraun und knusprig gebacken. Innen ist er wunderbar fluffig und das i-Tüpfelchen sind die Knuspermüsli-Stückchen, die sich im Kuchenteig verstecken. Für eine gehörige Portion Schokolade sorgen außerdem noch Schokoladentropfen und eine dunkle Schokoladenglasur.

Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade MüsliglückFluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade Müsliglück

Fluffiger Knuspermüsli-Gugelhupf mit Schokolade
 
Für 1 Gugelhupf
Zutaten
Für den Gugelhupf
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier (M)
  • 500 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 50 g Schokoladentropfen
  • 150 g Müsli "Naschkatze" von Müsliglück
Für die Schokoladenglasur
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupfform gut mit Butter einfetten, anschließend mit Mehl ausstäuben.
  2. Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker ca. 3-5 Minuten zu einer hellen, gleichmäßigen Creme aufschlagen (Küchenmaschine oder Rührgerät).
  3. Nach und nach die Eier unterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz vermischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren.
  5. Zum Schluss die Schokoladentropfen und das Müsli vorsichtig unterheben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glattstreichen und im Ofen (Mitte) ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  7. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit glasieren.
  8. Mit Knusperherzchen aus dem Naschkatze-Müsli verzieren.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Müsliglück entstanden. Vielen Dank für die köstlich-knusprige Zusammenarbeit.

Super saftiger Schokoladenkuchen

Nur noch wenige Tage bis zu unserem Umzug. Ich sitze hier zwischen hochgestapelten Kisten und habe soeben die letzten Sachen in der Küche eingepackt. Nun bin ich für mindestens 1 Woche küchenlos… Da hilft nur der Gedanke an die neue Küche, die wir komplett selbst geplant haben und auf die wir uns schon unglaublich freuen! Sobald alles steht und blitzeblank ist, wird es sicherlich hier auf dem Blog einen ausführlichen Küchenpost mit vielen Bildern geben.
An dieser Stelle schon mal ein Sorry für die Bilder zum Schokoladenkuchen, ich hatte nicht mehr das ideale Equipment für ein richtiges Shooting, da ein Großteil schon in Kisten verstaut ist… 

Schokoladenkuchen super saftig

Irgendwie ist es für mich ein wirklich seltsames Gefühl gewesen, das letzte Mal in der alten Küche zu kochen und zu backen. Schließlich war unsere Küche in den letzten 7 Jahren der Ort, an dem ich mit am meisten Zeit verbracht habe. Unzählige Rezepte habe ich dort für den Blog kreiert und fotografiert und dort sind auch meine drei Kochbücher entstanden (psst… Nr. 3 ist ab nächstem Jahr erhältlich!). Das letzte was ich in meiner alten Küche gebacken habe ist dieser super saftige Schokoladenkuchen. Und den möchte ich euch nicht vorenthalten.
Ganz sicher wird dieser Kuchen auch einer der ersten sein, den ich in der neuen Küche backen werde. Ein absoluter Lieblingskuchen und dann auch noch als Gugelhupf!

Schokoladenkuchen super saftig

Am liebsten verwende ich für diesen Kuchen backstabile Schokoladentropfen. Ich gebe zusammen mit der Milch einen kleinen Schuss dunklen Rum mit in den Teig. Wer das nicht mag, oder wer den Kuchen für Kinder backen möchte, nimmst stattdessen etwas Vanilleextrakt oder das Mark 1/2 Vanilleschote. Und ganz wichtig, wie bei allen meinen Rührteigen: rühren, rühren, rühren! Und zwar nicht den kompletten Teig am Ende, sondern Butter und Zucker gleich am Anfang. Diese beiden Zutaten sollen sich richtig schön zu einer homogenen, blassen Masse verbinden und da darf man schon mal bis zu 5 Minuten rühren. Wenn dann die Eier noch einzeln untergerührt werden und das Mehl-Kakaopulver-Gemisch zügig eingerührt wird, steht einem locker-saftigen Kuchenerlebniss nichts mehr im Weg.

Schokoladenkuchen super saftig

Super saftiger Schokoladenkuchen
 
Zubereitungszeit
Back-/Kochzeit
Gesamt
 
Zutaten
Für den Teig
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier (M)
  • 430 g Mehl
  • 70 g Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 2 EL dunklen Rum
  • 200 g Schokoladentropfen
Für die Glasur
  • 125 g Sahne
  • 125 g Zartbitterschokolade, fein gehackt
Zubereitung
Für den Kuchen
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupfform gut mit Butter einfetten und mit etwas Mehl oder Kakaopulver bestäuben.
  2. Die Butter in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät/Küchenmaschine cremig rühren. Den Zucker und den Vanillezucker vermischen und unter Rühren in die Buttercreme einrieseln lassen. Die Butter-Zucker-Masse ca. 4-5 Minuten zu einer homogenen, blassen Creme rühren.
  3. Die Eier nacheinander unterrühren, nur so lange rühren, bis die einzelnen Eier gut untergerührt sind.
  4. Das Mehl mit Kakaopulver, Backpulver und einer Prise Salz vermengen. Die Milch mit dem Rum verrühren. Mehlmischung im Wechsel mit der Milch hinzugeben und alles zu einem gleichmäßigen Schokoladenteig verrühren. Nur so lange rühren, bis alle Zutaten gut vermengt sind.
  5. Die Schokoladentropfen vorsichtig unterheben, den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und im Ofen (Mitte) ca. 60 Minuten (Stäbchenprobe) backen.
  6. Den Kuchen nach dem Backen ca. 15-20 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  7. Für die Glasur die gehackte Schokolade in eine Schüssel geben, die Sahne langsam erwärmen und heiß über die Schokolade gießen. Ca. 2-3 Minuten stehen lassen, anschließend zu einer glatten Glasur verrühren. Den Kuchen mit der Schokoladenglasur überziehen.
Wenn du Gugelhupf genauso liebst wie ich, dann probiere doch mal den saftigen Marmorkuchen, meinen Lieblingsgugelhupf oder meinen köstlichen Kakao-Gugelhupf mit Cheesecake-Kokos-Füllung aus.

Schokoladiger Kakao-Gugelhupf mit Kokos-Cheesecakefüllung

Heute morgen habe ich das Rezept für einen wirklich sündhaften Kuchen: Schokoladiger Kakao-Gugelhupf mit Kokos-Cheesecakefüllung.
Na? Bekommt ihr Lust auf Kuchen? Dann schnappt euch Butter, Zucker und Mehl, Eier, Schokolade, Kakao, Kokos und Frischkäse und los geht’s – eurem Kuchenglück steht nichts mehr im Wege! 

Schokoladiger Kakao-Gugelhupf mit Kokos-Cheesecakefüllung

Dieser wunderbar schokoldige Kakao-Gugelhupf erinnert ein bisschen an einen saftigen Brownie. Der Kuchenteig ist supersaftig und leicht cremig (wenn ihr ihn anschneidet, nicht erschrecken, er ist durch gebacken!) Und dieser süße Gugelhupf hat es in sich, denn er ist gefüllt mit einer supercremigen Kokos-Cheesecakefüllung. Die Kokos-Cheesecakefüllung wird vor dem Backen inmitten des Kuchenteigs platziert und bekommt beim Anschneiden des Kuchens ihren großen Auftritt. Umhüllt von saftigem Schokoladenkuchen schmeckt diese Cheesecakefüllung einfach traumhaft gut.

Schokoladiger Kakao-Gugelhupf mit Kokos-Cheesecakefüllung

Und weil es noch nicht genügend Schokolade ist, wird der Kakao-Gugelhupf noch mit einer dicken Schicht Schokoladen-Ganache überzogen. Ich hab es ja gesagt, ein sündhafter Kuchen…
Damit euch beim Kuchenessen keine böse Überraschung erwartet, beachtet folgende Tipps:

1. Lasst Butter und Schokolade bei geringer Hitze langsam im Topf schmelzen und rührt ab und zu um, so verbinden sich Butter und Schokolade zu einer homogenen Masse und es brennt nichts an. Die Schokoladenbutter anschließend etwas abkühlen lassen.
2. Achtet darauf, dass alle Eier Zimmertemperatur haben.
3. Verwendet für die Kokos-Cheesecakefüllung Eier der Größe M, damit euch die Masse nicht zu flüssig wird. Verrührt die Zutaten für die Füllung nur mit der Gabel.

Schokoladiger Kakao-Gugelhupf mit Kokos-Cheesecakefüllung

Nun sollte euch ein saftiger Kuchen erwarten und hier gibt’s das Rezept dafür.

Schokoladiger Kakao-Gugelhupf mit Kokos-Cheesecakefüllung
 
Zutaten
Kokos-Cheesecakefüllung
  • 300 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Kokosraspel
  • 80 g Zucker
  • 2 Eigelb (M)
Schokoladenteig
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 180 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 175 g Zucker
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • 2 Eier (M)
  • 200 g Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao
Schokoladenganache
  • 100 g Sahne
  • 100 g Zartbitterschokolade
Zubereitung
  1. Eine Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für die Kokos-Cheesecakefüllung alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit der Gabel verrühren, bis eine homogene, dickcremige Masse entstanden ist.
  3. Für den Schokoladenteig die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter in einen Topf geben. Bei geringer Hitze schmelzen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Anschließend etwas abkühlen lassen.
  4. Milch, Zucker, Vanillemark und Eier in einer großen Rührschüssel mit dem Handmixer (Küchenmaschine) verquirlen. Die Schokoladenbutter vorsichtig unterrühren.
  5. Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und unter den Schokoladenteig rühren, gerade so lange, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  6. Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Form füllen. Darauf die Kokos-Cheesecakefüllung geben und mit dem restlichen Schokoladenteig bedecken.
  7. Den Kuchen im Ofen (Mitte) in ca. 55-60 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, dann vorsichtig stürzen. Wenn der Kuchen erkaltet ist, kommt er für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank, damit die Cheesecakefüllung fest wird.
  9. Für die Schokoladenganache die Sahne vorsichtig erhitzen, nicht aufkochen.
  10. Schokolade sehr klein hacken, in eine Schüssel geben und mit der heißen Sahne übergießen und 5 Minuten stehen lassen. Dann gut umrühren und die Ganache ca. 20-30 Minuten bei Raumtemperatur (keinesfalls im Kühlschrank!) ruhen lassen.
  11. Den Kakao-Gugelhupf mit der Schokoladenganache überziehen.