Gebratene Spaghetti mit Lachs

Wie ihr ja vielleicht bereits mitbekommen habt, steht im Hause Schätze aus meiner Küche gerade ein Umzug an. Wir sind fleißig am Kisten packen, Küche planen, Ausmisten usw. So langsam wird alles und wir sind echt gespannt, wie alles in der neuen Wohnung werden wird. Nebenbei laufen hier auch noch einige Rezeptentwicklungen für diverse Kunden und mein 3. Kochbuch will bis November fertig gestellt werden. Darauf dürft ihr also schon gespannt sein!

Gebratene Spaghetti mit Lachs

Zwischen Kisten packen, backen und kochen für das Buch gibt’s bei uns gerade meistens Salat oder eine schnelle Pasta. 
Vor ein paar Tagen habe ich diese leckeren gebratenen Spaghetti mit Lachs, Ei, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch gekocht. Kein groß ausgefallenes Rezept, aber ein super Gericht, das sich blitzschnell mit nur wenigen Zutaten aus dem Kühlschrank zubereiten lässt. Und ihr könnt es nach Herzenslust verändern. Anstelle von Lachs einfach Schinken klein schneiden, oder eine vegetarische Variante mit gewürfelter Paprika zubereiten.

Gebratene Spaghetti mit Lachs

Gebratene Spaghetti mit Lachs
 
Für 2 Portionen
Zutaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ EL Butter
  • 250 g Spaghetti (am besten gekocht vom Vortag)
  • 100-150 g geräucherten Lachs
  • 2 Eier
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Schnittlauchröllchen, frisch geschnitten
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas edelsüßes Paprikapulver
Zubereitung
  1. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.
  2. Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen und die weißen Frühlingszwiebeln in ca. 3 Minuten glasig andünsten.
  3. Spaghetti dazugeben und alles für weitere 5 Minuten braten, die Spaghetti dürfen leicht goldgelb werden.
  4. Den geräucherten Lachs in kleine Würfel schneiden. Die Eier mit der Milch verquirlen und über die gebratenen Spaghetti geben. Kurz umrühren damit sich das Ei gut verteilt, dann unter gelegentlichem Rühren leicht stocken lassen. Den gewürfelten Lachs zusammen mit den Schnittlauchröllchen und den grünen Frühlingszwiebeln unterrühren und ca. 1 Minute ziehen lassen.
  5. Die gebratenen Spaghetti mit Lachs mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Gebratene Spaghetti mit Lachs

Ein super schnelles Pastagericht ist übrigens auch diese leckeren Tagliatelle mit Lachs-Frischkäse-Sauce. Probiert es aus!

simples dreamteam: lachs, avocado, pesto

Ihr wisst ja, ich liebe Lachs in allen denkbaren Varianten: Räucherlachs als Belag auf dem Butter/Frischkäse-Brot, Räucherlachs im schnellen Pasta-Gericht, Lachs als Tatar oder Ceviche, Lachs als Creme oder Mousse, Lachs in Kombination mit Spinat, Lachs im Sushi, Lachs auf Bagels,…
Heute möchte ich euch ein weiteres Lachs-Gericht von der schnellen Sorte vorstellen. Diesmal in Kombination mit Pasta und frischer Avocado in einer cremigen Sahne-Zitronen-Basilikumpesto-Sauce. Wenn man statt normaler Sahne die Cremefine von Rama verwendet, gibt’s eine schöne, cremige Sauce, die perfekt mit dem Pesto und den Avocado-Würfeln harmoniert. Mit frischem Zitronensaft abgerundet schmeckt das Gericht trotz cremiger Sahne-Sauce herrlich frisch.

Lachs Avocado Pesto Pasta

Klingt schwierig und nach viel Arbeit?
Dann schaut selbst her, denn das Gericht ist im Nu fertig und schmeckt traumhaft lecker!

Für 2 (große) Portionen
200-250 g Lieblings-Pasta (z.B. Fussili, Spaghetti, Linguine…)
1/2 reife Avocado
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 Zitrone
125-150 ml Cremefine (von Rama zum Kochen)
2 Lachsfilets (á 125 g)
2-3 TL Basilikumpesto (alternativ Pesto-Genovese oder anderes grünes Pesto)
Salz, Pfeffer

Los geht’s
Nudelwasser aufsetzen, sobald es kocht kräftig salzen.
Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln, Zitronensaft auspressen, Avocado von Stein und Schale befreien und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
Lachsfilets unter fließend kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in 1,5 cm große Würfel schneiden.
Pasta im kochenden Salzwasser „al dente“ (je nach Packungsanweisung) garen.
Währenddessen in einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und Lachswürfel mit dem Knoblauch darin anbraten.
Mit Zitronensaft und Sahne ablöschen und bei geringer Hitze 1-2 Min. köcheln lassen. Dann das Pesto unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pasta abgießen und sofort unter die Lachs-Sauce rühren. Zum Schluss die Avocado-Würfel unterheben und Pasta sofort auf zwei Tellern servieren.

Für super-hungrige gibt’s die Blitz-Variante mit Räucherlachs
Lachsfilet durch 150-200 g Räucherlachs ersetzen. Hierbei wird zunächst der Knoblauch im Olivenöl angeschwitzt, dann mit Sahne und Zitronensaft abgelöscht, der Räucherlachs untergerührt und zum Schluss mit Basilikum-Pesto, Salz, Pfeffer, Nudeln und Avocado vermischt. Wichtig bei dieser Variante ist, dass der Räucherlachs nicht zu lange erhitzt wird.

Eure Marie ♥