Erfrischende Rhabarberschorle mit Rhabarbersirup

Steht ihr auch so auf Rhabarberschorle, Rhabarberspritz, Rhabarbertarte…? Jetzt ist endlich wieder Rhabarberzeit und ich hab gestern gleich mal auf dem Markt einige Stangen frischen Rhabarber mitgenommen. Daraus habe ich einen feinen Rhabarbersirup mit Vanille und Zitrone gekocht. Mit dem Sirup kann man köstliche Getränke zaubern, ganz gleich ob mit oder ohne Alkohol.

Rhabarbersirup Rhabarberschorle

Für den Sirup benötigt ihr ca. 1 Kg frischen Rhabarber, Zucker, eine Vanilleschote, Wasser und eine Zitrone. In ca. 1,5 Stunden ist euer Sirup fertig und ihr könnt ihn in eine Flasche abfüllen. Ich bewahre den Sirup nach dem Öffnen im Kühlschrank auf, dort hält er sich eine ganze Weile. Beim Kochen des Sirups entsteht ein herrliches Rhabarberkompott. Das dürft ihr auf keinen Fall entsorgen! Es ist ganz weich, ist voll mit Vanillearomen und eignet sich hervorragend, um es unter Naturjoghurt oder Quark zu rühren. Alternativ könnte man auch schöne Blätterteigtaschen daraus machen. Das Kompott ist super geeignet als Füllung.

Rhabarbersirup Rhabarberschorle

Rhabarbersirup Rhabarberschorle

Rhabarbersirup
 
Zubereitungszeit
Back-/Kochzeit
Gesamt
 
ergibt ca. 600-700 ml
Zutaten
  • 1 Kg Rhabarber
  • 350 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 425 ml Wasser
  • 1 Zitrone
Zubereitung
  1. Den Rhabarber putzen, waschen, entfädeln und in kleine Stücke schneiden.
  2. Rhabarberwürfel mit dem Zucker in einen großen Topf geben.
  3. Das Vanillemark aus der Schote kratzen und beides ebenfalls in den Topf geben. Alles gründlich durchmischen und ca. 1-2 Stunden ziehen lassen.
  4. Das Wasser in den Topf geben und alles unter gelegentlichem Rühren einmal aufkochen lassen. Anschließend bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten offen köcheln lassen bis der Rhabarber zu einem weichen Kompott zerfallen ist.
  5. Ein feines Sieb mit einem sauberen Küchentuch auslegen und die Rhabarbermasse hineingeben und abtropfen lassen. Mit einem Löffel die restliche Flüssigkeit aus dem Kompott drücken. Das Rhabarberkompott in eine Schüssel geben und nach Belieben weiter verarbeiten.
  6. Rhabarbersirup mit dem Saft von einer Zitrone vermischen und erneut aufkochen. Noch heiß in sterile Flaschen füllen, diese auf den Kopf stellen und vollständig auskühlen lassen.
  7. Der Rhabarbersirup schmeckt mit Wasser verdünnt als Schorle oder verfeinert Prosecco & Co.

 

Rhabarbersirup Rhabarberschorle

Für eine erfrischende Rhabarberschorle vermischt ihr spritziges Wasser mit etwas Rhabarbersirup, gebt einige Eiswürfel und etwas frische Minze dazu. 
Wer eine Variante mit Alkohol bevorzugt, kann einen Rhabarberspritz mit dem Sirup und Rosé-Prosecco oder Aperol und Sodawasser zubereiten. Ein paar dünne Limettenscheiben dazu und fertig ist euer Spritz! 

Rhabarbersirup Rhabarberschorle