Kochhaus – Lust auf Kochen {Buch-Rezension}

Die letzte Buch-Rezension ist schon eine Weile her. Heute möchte ich euch ein neues Kochbuch vorstellen, das gerade auch für Kochanfänger optimal ist. Es heißt Lust auf Kochen*! Das klingt doch vielversprechend, oder? Viele von euch kennen sicherlich das Kochhaus, welches es in vielen Städten in Deutschland gibt. Das Kochhaus wird auch als „begehbares Rezeptbuch“ bezeichnet, denn hier gibt es auf Tischen verschiedene Rezeptkarten und die dazu benötigten Lebensmittel. Kunden können zwischen 18 verschiedenen Gerichten wählen und die genau portionierten Zutaten kaufen, zu Hause nach Rezeptkarte mit bebilderter Schritt-für-Schritt-Anleitung zubereiten und dann mit Freunden und Familie genießen. Die Rezepte variieren, dabei gibt es jeweils ca. 4 Vorspeisen, Suppen oder Salate, ca. 5 Gerichte mit Pasta oder Risotto, ca. 5 Gerichte mit Fleisch sowie je zwei Gerichte mit Fisch bzw. vegetarisch und Desserts. Die Rezepte sind sehr vielfältig was die Zutaten angeht und somit gibt es Gerichte, inspiriert von den Küchen der Welt.

Kochhaus Dorling Kindersley Verlag Lust auf Kochen
(© Dorling Kindersley Verlag, Kochhaus)

Nachdem das Kochhaus in Zusammenarbeit mit dem Dorling Kindersley Verlag bereits mehrere Kochbücher zu bestimmten Themen wie z.B. Vegetarisch, Fleisch, Pasta und Einfach kochen für Gäste sowie Einfach schnell genießen und Einfach selber kochen herausgebracht hat, ist nun ein neues Buch mit dem Titel Lust auf Kochen entstanden. Dieses neue Kochbuch möchte ich euch heute vorstellen.

Das Kochbuch ist mit seinen ca. 350 Seiten ein ganz schöner Schinken. Das Cover erinnert an eine Tafel, auf die mit weißer Farbe in filigranen Linien gemalt wurde. Das gefällt mir sehr gut. Das Buch trägt den Untertitel „Kreative Rezepte für jeden Tag“. Das kann ich bestätigen, denn die Rezeptevielfalt ist groß und das Buch punktet mit abwechslungsreichen Rezeptideen, die sich sehr gut in den Alltag integrieren lassen. Der Inhalt des Buches ist in mehrere Kapitel unterteilt. So gibt es zunächst das Kapitel Vorspeisen, Salate & Suppen, danach folgen vegetarische Gerichte sowie Pasta- und Risottogerichte. Weiter geht es mit Fleisch und Fisch und zum Abschluss der Rezeptekapitel gibt es feine Desserts. Die verbleibenden 10 Seiten wurden mit Informationen rund um das Kochhaus gefüllt. Hierzu zählen die Kochboxen, die bequem von zu Hause aus bestellt werden können, Kochkurse im Kochhaus, eine Liste mit allen Kochhäusern und eine Übersicht über die bisher erschienenen Kochhaus-Kochbücher. Das Buch schließt mit einem Register nach Kapiteln sowie einem Register nach Zutaten.

Das Layout des Buches ist nach dem Prinzip der Rezeptkarten, die es im Kochhaus gibt, gestaltet. Alle Rezepte sind für zwei Personen und jedes Rezept beinhaltet eine Zutatenliste mit einem Foto, auf dem die benötigten Zutaten abgebildet sind. Dazu gibt es ein ganzseitiges Foto des fertig zubereiteten Gerichts und bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zum Schluss gibt es bei jedem Rezept noch ein bisschen Input, z.B. zu einer Zutat, die im Rezept verwendet wird. Bei allem, was ich hier nun aufgezählt habe, was zu nur einem Rezept gehört könnte man meinen, dass das dann einen unübersichtlichen Charakter bekommt. Doch dem ist absolut nicht so, denn alles ist puristisch fotografiert und schön gelayoutet!

Rezeptinnenseite Lust auf Kochen Dorling Kindesley Verlag Kochhaus
(© Dorling Kindersley Verlag, Kochhaus)

Die Rezeptvielfalt ist wie schon erwähnt großartig. Super lecker waren auf jeden Fall schon mal die Rigatoni al tonno bianco mit Basilikum und gegrillten Tomaten! Ich liste euch hier mal meine Top-Twelve der Rezepte auf, die ich mit Sicherheit ausprobieren werde:
Spargelsalat mit gebratener Zucchini, Serranoschinken und Crostini
Taboulé mit Halloumi, Bulgur und Kreuzkümmel-Limetten-Vinaigrette
Fruchtige Mango-Kokos-Suppe mit knusprigem Garnelenspieß
Auberginenröllchen mit Kräuter-Frischkäse-Füllung und Kurkuma-Reis
Knusprige Gnocchi mit Zucchini, Babyspinat und Ricotta stagionata
Pappardelle mit Pfifferlingen, knusprigem Salbei und Zitronenschaum
Pinienkern-Risotto mit Tomaten, Basilikum und mariniertem Mozzarella
Maispoularden-Suprême-à-l’orange auf Ingwer-Kürbis-Püree mit Knoblauch-Bohnen
Rinderhüftsteak alla Caprese mit Büffelmozzarella, gegrillten Tomaten und Basilikumpesto
Lachsforelle in Salbei-Butter mit würzigem Ofengemüse und Zitrone
Warmer Schokoladenkuchen mit weißer Schokosauce und Granatapfelkernen
Granola-Crumble mit gebratenen Birnen und Vanille-Brombeer-Sauce

Innenseite Lust auf Kochen Kochhaus Dorling Kindersley Verlag
(© Dorling Kindersley Verlag, Kochhaus)

Ihr habt Lust auf Kochen bekommen?
Dann schnappt euch dieses Buch! Alle Rezepte sind super übersichtlich gestaltet, sehr abwechslungsreich und gelingsicher. Die Zutaten sind leicht im Supermarkt zu bekommen und damit lassen sich die Gerichte auch schnell und unkompliziert zu Hause zubereiten. Wer mit einem selbst zubereiteten Gericht punkten möchte (z.B. bei einem Date oder wenn liebe Gäste kommen), findet auf alle Fälle in diesem Buch passende Rezepte. Auch Kochanfängern gelingt es so, ein tolles Gericht oder sogar ein komplettes Menü auf den Tisch zu zaubern! Probiert es doch einfach mal aus.
Für Kocherfahrene wie mich bietet dieses Buch tolle Ideen und Inspiration.

Lust auf Kochen
Dorling Kindersley Verlag
352 Seiten
ISBN: 978-3-8310-3124-5
24,95 €

*Alle entsprechend gekennzeichnten Links sind Affiliatelinks

GlücksDinner & „Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen“ {Buch-Rezension}

Heute möchte ich euch ein Buch ganz besonderer Art vorstellen. Es handelt sich dabei um ein Buch, das im Callwey Verlag – bekannt für wunderbare und hochwertige Bücher – erschienen ist. Ich freue mich ganz besonders, dass ich euch heute das Buch vorstellen darf, denn es hat auch etwas mit einem Thema zu tun, das ich im neuen Jahr 2015 (wieder-)starten möchte. Aber dazu später noch mehr dazu. 😉

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen
(Bild: Callwey, Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen, ISBN: 978-3-7667-2054-2)

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen, von Kathleen Beringer und Valerie Wizemann ist im Herbst 2014 im Callwey Verlag erschienen.
Ein großes, schwarzes, quadratisches Buch mit einem lustigen Cover: weißer Schriftzug, ein kleiner Kochtopf und ein paar bunte Zutaten hübschen den schwarzen Einband auf. Unter dem Kochtopf steht: Raffiniert einfach – Menüs, die jedem gelingen.

In diesem Buch zeigen erfolgreiche (prominente) Frauen ihre Erfolgsrezepte, Dekoideen, Abläufe eines Dinnerabends und ihre persönliche Tricks, damit es rund um gelingt. Die beiden Autorinnen Kathleen Beringer und Valerie Wizemann haben sich auf die Suche nach Frauen gemacht, die ihre Leidenschaft für gute Gespräche, feines Essen und einen gemütlichen Dinner-Abend teilen. Die Autorinnen waren in den privaten Küchen und bei der Zubereitung des Menüs dabei, durften die Speisen mit verkosten und haben dann die Rezepte bekommen, zu Hause nachgekocht und so ist allmählich das Buch entstanden. Wichtigster Punkt: Alle Menüs sind schnell, unkompliziert, ohne großen Aufwand und einfach nachzukochen! Auch eine Vielzahl ist entstanden, so findet man in diesem Buch Menüs für’s Candlelight-Dinner, ein großes Festessen oder z.B. ein chinesisches Menü.
Mit diesem Buch wollen die beiden Autorinnen die Freude am (Gäste be-)Kochen weiter geben und zeigen, wie unkompliziert und schön es sein kann, ein fantastisches Menü zuzubereiten und dann mit Freunden genießen zu können.

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen
(Bild: Callwey)

Es gibt in diesem Buch kein klassisches Inhaltsverzeichnis mit Kapiteln zu den einzelnen Rezepten. Auf einer Doppelseite wird zu Beginn des Buches je ein kleines Portrait aller Frauen mit der entsprechenden Seitenzahl zu ihrem Menü gezeigt.
Das Buch beinhaltet 21 Menüs, erfolgreicher Frauen wie z.B. Cornelia Poletto und Enie van de Meiklokjes.
Es ist voll mit großen Farbaufnahmen, tollen Foodfotos, Fotos von gedeckten Tischen und Wohnzimmern (der Frauen)…
Ein wenig schwierig zu lesen ist die Überschrift der jeweiligen Rezepte, da sie sehr verschnörkelt ist. Die Rezepte sind allesamt übersichtlich dargestellt und gut erklärt. Alle Menüs sind so aufgebaut:
Ein großes Portrait der Frau, ein paar Worte über sie und ihre Vorlieben für’s Menü und das Drumherum, gefolgt von drei oder vier Rezepten für ein komplettes Menü mit Vor- und Hauptspeise und Dessert. Dazu gibt’s kleine Hinweise für die Deko.
Am Ende des Buches wird die Lieblingsmusik für’s Dinner und die Lieblingsweine der Frauen aufgelistet.
Eben alles für den perfekten Dinner-Abend mit Familie oder Freunden!

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen
(Bild: Callwey)

Ich möchte euch nun einen kleinen Einblick in ein paar der verschiedenen Menüs geben: Los geht’s mit einer der Autorinnen selbst, Kathleen Beringer und ihrem französischen Menü, bei dem es zum Dessert eine feine Crème Brûlée gibt.
Es gibt auch ein chinesisches Menü mit Lachs in der Folie und Überraschungsreis von Minmin Peng.
Beate Diop, Foodredakteurin, zeigt in ihrem Menü Kokos-Brownies mit Frozen Chai Latte und Sandra Liermann, Designerin, stellt ihr Urban-Dinner mit einer Vorspeise aus Feigen und Mozzarella vor.

Ein Spargelmenü gibt’s von der Moderatorin und Backbuchautorin Enie Van De Meiklokjes mit einem traumhaften Erdbeer-Dessert.
Die Köchin Cornelia Poletto zeigt, dass mit kleinem Aufwand eine ganz große Wirkung erreicht werden kann und stellt den italienischen Vorspeisen-Klassiker Vitello Tonnato vor.
Die Backbuchautorin und Kunstbäckerin Laura Seebacher (Kleines Bisschen) zeigt in ihrem Menü einen Mango-Avocado-Gurken-Salat, der zu einem Türmchen aufgeschichtet ist.
Die PR-und Kommunikationsexpertin Isabelle zu Hohenlohe geht nach dem Motto „Weniger ist manchmal mehr“ und serviert Spaghetti Bolognese und die Fotografin Camilla Fischbacher setzt auf ihr 1001-Nacht Menü mit Auberginen-Eintopf und Tomaten-Gurken-Salat.

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen
(Bild: Callwey)

Das sind nur ein paar der Menüs, die in diesem Buch gezeigt werden! Eins ist jedoch klar: Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen ist ein Buch voller wunderbarer Menüs!
Die Menüs sind so unterschiedlich, wie nur möglich, aber jedes ganz für sich ist eine tolle Kombination und ich hatte beim Durchblättern richtig Lust bekommen ein herrliches Menü zu zaubern. Natürlich kann man die einzelnen Vorspeisen-, Hauptspeisen- und Desser-Rezepte auch nach Belieben kombinieren. Und mit dem richtigen Wein und der richtigen Musik wird’s ganz bestimmt auch euer perfekter Dinner-Abend!
Traut euch also ran ans Kochen, es lohnt sich und eure Gäste werden sich mit Sicherheit sehr darüber freuen! 😉

glücksDinner

So und nun noch ein paar Worte zu meinem Projekt, das ich voraussichtlich Anfang 2015 (wieder) starten möchte!
Im Jahr 2011 habe ich bereits mein erstes Dinner hier in München-Pasing gegeben. Damals noch unter dem Namen „HomeDinner munich“ und das in privatem Rahmen. Nach ca. 8 Dinner-Abenden habe ich dann aufgehört, da einfach zu wenig Zeit war und ich dann im Dezember 2012 den Foodblog gestartet hatte.
Der Foodblog war mein neues Projekt und ich wollte mich zu aller erst voll und ganz darauf konzentrieren.

Seit einem halben Jahr bin ich nun wieder am Organisieren und Planen und ich darf euch heute voller Freude verkünden, dass es – wenn alles klappt – ab Anfang 2015 wieder Dinner-Abende im Hause Schätze aus meiner Küche geben wird! Dann unter dem Namen glücksDinner und für Jedermann! Genauere Info’s gibt’s dann, wenn’s so weit ist!
Ich bin total aufgeregt, hoffe, dass alles klappt und freue mich schon bald wieder Gäste bewirten zu dürfen! 😉

Jahresrückblick 2013

Den ersten Beitrag im neuen Jahr 2014 beginne ich mit einem Jahresrückblick vom letzten Jahr. Mein Blog ist ja nun etwas mehr als genau 1 Jahr alt und ich möchte euch eine schöne Zusammenfassung meiner Lieblingsrezepte aus diesem Jahr zeigen. Der Rückblick wird neben meinen eigenen Rezepten auch welche aus Buch-Rezensionen erhalten. An dieser Stelle darf ich euch auch schon einmal verraten, dass es in diesem Jahr auch wieder viele tolle Vorstellungen gibt! Ihr dürft also gespannt sein.
Das neue Jahr bringt wie ich schon erwähnt habe auch den ein oder anderen Beitrag über unsere Hochzeit im April mit sich! Unter anderem wird es einen Beitrag über unseren Sweet Table geben, den ich mit Simone von Ofenlieblinge zusammenstellen werde.

Januar

Januar Bilder

PaellaOrangen-BaumkuchenTartelettes aux Chocolat

Februar

Februar Bilder

Sweet MacaronsKürbis-Thymian-RisottoMarmor-Guglhupf

März

März Bilder

Pizza-KopenhagenerHimbeertortePata à l’orange mit Garnelen

April

April Bilder

Lachsforelle auf Zitronen-RisottoSachertorteMillionaire’s Shortbread

Mai

Mai Bilder

Club-SandwichTagliatelle mit Hackbällchen und TomatensauceGulaschsuppe

Juni

Juni Bilder

Pilz-RavioliWhite Chocolate CheesecakeKokos-Vanille-Törtchen

Juli

Juli Bilder

GewürzbrotAubergine & Paprika mariniertMocca Mousse au Chocolat

August

August Bilder

SchokomuffinsPizza con Prosciutto, Salame e CarciofiPasta sole del Salmone

September

September Bilder

Caesar SaladPotatoe Wedges mit AvocadocremeBunter Salat

Oktober

Oktober Bilder

Feldsalat mit LachsfiletSchweinefilet im SonntagskleidBrownies

November

November Bilder

OrangentrüffelFrühstücks-CroissantsKekse mit Schokokern

Dezember

Dezember Bilder

Eis-Gugl Schoko & KokosSchoko-CookiesBasilikum-Pesto

Viel Spaß beim Stöbern wünscht ♥
Marie