Tomaten-Couscous mit gebackenen Antipasti-Spießen

Und hier kommt noch das Geburtstags-Gericht für Max!
Er hat sich ein veganes Gericht von mir gewünscht und da er heute Geburtstag hat, bekommt er heute seinen kleinen Wunsch erfüllt. 😉

Wer das Gericht ohne den Dip aus Sojajoghurt und Harissa zubereiten möchte, richtet den Couscous mit den Spießen auf einem Teller an und legt je 2 Zitronenviertel auf den Teller. Nach Belieben kann dann etwas Zitronensaft auf Couscous und Spieße geträufelt werden.

Tomaten-Couscous

Rezept Tomaten-Couscous

Rezept Teil 2 Tomaten-Couscous

Tomaten-Couscous mit gebackenen Antipast-Spießen

Schnelle Nudelpfanne

Feierabend – schnell nach Hause – keine Lust lange in der Küche zu stehen – HUNGER – was gibt es Besseres, als eine schnelle Nudelpfanne am Abend!

Schon als Kind habe ich Nudeln mit Würstchen geliebt. Und wenn es dann Nudelpfanne mit Tomatensauce und angebratenen Würstchen gab, sind die Augen immer ganz groß vor Freude geworden. Jedes einzelne Würstchen – sie waren in dünne Scheiben geschnitten – wurde mit Sorgfalt aus der großen Pfanne gepickt und blitzschnell in den Mund geschoben. Nach einem großen Teller voll mit leckerer Nudelpfanne waren wir Kinder immer papp satt und rund um den Mund verschmiert mit roter Tomatensauce!

Und jetzt ist die Nudelpfanne genau das Richtige für Abende, an denen es schnell gehen muss oder wenn Freunde kommen und ein großer Topf voll Pasta auf den Tisch kommt! Hier wird die Nudelpfanne mit Artischocken und Mozzarella aufgepeppt. Wer’s klassisch haben möchte, lässt die Artischocken und den Mozzarella weg und bestreut die Pfanne mit frisch geriebenem Parmesan. Und ganz egal, welche Variante: ich sag’s euch gleich – bei diesen leckeren Nudeln bleibt garantiert nicht’s übrig!

Die Nudelpfanne lässt sich auch super variieren. Wer also keine Lust auf Würstchen hat, probiert einfach die anderen Varianten (s.u.) aus.

Nudelpfanne mit Würstchen

Rezept Nudelpfanne

Varianten für eine Nudelpfanne mit...

Nudelpfanne mit Würstchen

Viel Spaß beim Kochen wünsche ich euch!

… in der Pâtisserie ♥

Herzlich Willkommen in meiner kleinen Pâtisserie!

Tartelette au chocolat

Heute möchte ich euch mein Rezept für traumhafte Tartelettes vorstellen. Die knusprigen Mürbeteig-Tarteletts, gefüllt mit einer feinen Schokoladencreme und mit Früchten belegt sind ein Traum auf jeder Kaffeetafel. Und das Beste daran ist, dass man sie auch auf Vorrat herstellen kann. Dafür backe ich die Tartelett-Böden und friere sie in Gefrierbeuteln verpackt ein. So halten sie sich bis zu 3 Monaten und wenn man Besuch bekommt und Lust auf die kleinen Tarteletts hat, muss man sie nur auftauen und nach Lust und Laune füllen bzw. belegen.

tartelettes

Im Winter eignen sich TK-Früchte wie Himbeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren. Die Früchte wenn möglich einzeln entnehmen und im Kühlschrank leicht antauen lassen. Früchte dann noch halb gefroren auf die mit Creme gefüllten Tarteletts setzen. Wer Saisonfrüchte nehmen möchte, wählt Birnen, Orangen oder Mandarinen. Wer Zitrusfrüchte nimmt, schneidet diese am Besten in kleine Filets und belegt damit die Tarteletts.

Im Sommer nehmen wir natürlich frische Beeren. Dann schmecken neben den oben genannten Beeren auch Brombeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren. Und nicht zu vergessen sind die Kirschen!

Tartelettes au chocolat

Rezept

Rezept

Tartelettes au chocolat mit himbeeren

tartelettes

tartelettes

Viel Spaß beim backen wünscht euch Marie ♥