Feine Tramezzini mit Lachs und Thunfisch

Heute melde ich mich endlich mal wieder bei euch. Nun wird es etwas ruhiger, denn in diesem Jahr stehen keine Buchvorstellungen mehr an. Somit sind die Wochenenden wieder etwas entspannter und es bleibt mehr Zeit zum Kochen und Backen für mich und Herrn S. – nur für uns allein. Letztes Wochenende haben wir es uns kulinarisch gut gehen lassen: Es gab Ahi Poké! Dieses Gericht habe ich beim Meet & Greet mit Jamie Oliver Mitte November kennen und lieben gelernt. Ahi Poké – das ist fein gewürfelter roher Thunfisch der dann zusammen mit geschnittenen Frühlingszwiebeln und geröstetem Sesam in einer Marinade aus Sesamöl und Sojasauce mariniert wird. Schmeckt köstlich und könnte ich haufenweise löffeln… Ein Glück haben wir die tolle Fischtheke mit super frischem und leckerem Fisch bei uns auf dem Pasinger Viktualienmarkt. Und dann gabs am Wochenende noch ein feines Risotto mit confierten Kirschtomaten und Lachsfilet und am Sonntag hatten wir feine Tramezzini mit Lachs und Thunfisch. Das Rezept für die super delikaten Tramezzini habe ich heute für euch hier auf dem Blog.

Lachs-Tramezzini

Die Tramezzini schmecken als schnell zubereitetes Abendessen (z.B. mit Salat) und sie sind auch ideal für Partys, beispielsweise für das Buffet zur Silvesterparty. Wir nehmen für unsere Tramezzini immer feines Tramezzinibrot, ihr könnt aber auch (entrindetes) Toastbrot verwenden, damit schmeckts genau so gut! Die Füllung der Tramezzini ist ganz simpel, schmeckt aber himmlisch. Bei der Wahl des Fisches achten wir auf hohe Qualität und Nachhaltigkeit. Beim Thunfisch aus der Dose kommt uns nur der von followfish auf den Teller.

Tramezzini mit Thunfisch
Für die Thunfisch-Tramezzini wird eine Creme aus Thunfisch (aus der Dose), Frischkäse, etwas Mayonnaise und Zitronensaft angerührt. Belegt werden die Tramezzini außerdem noch mit frischem Rucola. Anstelle von Rucola verwenden wir auch sehr gerne Wildkräuter oder Feldsalat.

Tramezzini mit Lachs
Für die Lachs-Tramezzini wird fein geräucherter Wildlachs klein geschnitten und mit Frischkäse, etwas Mayonnaise und Zitronensaft sowie fein gehacktem Dill verrührt. Auch hier belegen wir die Tramezzini noch mit Rucola oder Wildkräutern. Dünn gehobelte Gurkenscheiben schmecken auch sehr lecker dazu.
Die Tramezzini könnt ihr für eine Party auch schon einige Stunden im Voraus zubereiten. Wenn ihr die Tramezzini dann auf einen Teller packt und diesen mit Frischhaltefolie gut einpackt und in den Kühlschrank stellt, schmecken sie wie frisch gemacht. Holt sie vielleicht nur ca. 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, damit sich die Aromen entfalten können.

Thunfisch-Tramezzini

Tramezzini mit Thunfisch
Zutaten
  1. 1 Dose Thunfisch (185 g Abtropfgewicht)
  2. 3-4 EL Doppelrahmfrischkäse
  3. 1,5 EL Mayonnaise
  4. 2-3 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  5. Salz
  6. frisch gemahlener Pfeffer
  7. etwas Rucola, Feldsalat oder Wildkräuter
  8. 3 Scheiben Tramezzinibrot
Zubereitung
  1. Den Thunfisch abtropfen lassen und mit den restlichen Zutaten außer dem Rucola vermischen. Die Creme auf zwei Tramezzinibrote streichen und mit Rucola belegen. Die Tramezzini zu doppelten Sandwiches zusammen legen und in kleine Dreiecke schneiden.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/
Tramezzini mit Lachs
Zutaten
  1. 150 g geräucherter Wildlachs
  2. 2 EL Doppelrahmfrischkäse
  3. 1/2 EL Mayonnaise
  4. 2 TL Zitronensaft
  5. 1 EL frisch gehackter Dill
  6. Salz
  7. frisch gemahlener Pfeffer
  8. Paprikapulver, edelsüß
  9. etwas Rucola, Feldsalat oder Wildkräuter
  10. 2 Scheiben Tramezzinibrot
Zubereitung
  1. Den Wildlachs fein hacken und mit den restlichen Zutaten außer dem Rucola vermischen.
  2. Die Creme auf ein Tramezzinibrot streichen, Rucola darauf verteilen und das zweite Tramezzinibrot darauf legen und in Dreiecke schneiden.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Blätterteigschnecken mit Lachs

Heute habe ich ein Rezept das ideal für ein gemütliches Picknick im Grünen ist. Ihr könnt die herzhaften Blätterteigschnecken superschnell zubereiten, hübsch verpacken, in den Radlkorb legen und ins Grüne fahren. Dort angekommen habt ihr herrlich duftende und leckere Blätterteigschnecken mit Lachs, Frischkäse und Dill. Eine kühle Limonade dazu und einfach chillen in der Sonne.
Nächste Woche sollen die Temperaturen ja wieder etwas steigen, also kauft am besten gleich morgen die Zutaten und los gehts!

Blätterteigschnecken mit Lachs

Für die Blätterteigschnecken müsst ihr weder Backprofis sein, noch braucht ihr eine bestimmte Küchenausstattung! Das klingt gut oder?
In den Einkaufskorb wandern geräucherter Lachs, Frischkäse, ein paar Frühlingszwiebeln, Dill und etwas pikanter Bergkäse. Hier nehme ich am liebsten einen Comté oder einen Gruyère. Aber da könnt ihr einfach nach eurem Gusto entscheiden. Und dann natürlich noch eine Rolle Blätterteig. Mittlerweile gibt es auch Dinkelblätterteig, falls ihr den üblichen Butterblätterteig nicht verwenden wollt. Wenn ihr Lust auf süße Blätterteigschnecken habt, dann könnt ihr ja noch eine zweite Rolle kaufen und diese mit Nutella und gemahlenen Nüssen bestreichen. Schmeckt himmlisch!

Blätterteigschnecken mit Lachs

Für die Füllung der Blätterteigschnecken mit Lachs müsst ihr lediglich den Lachs und die Frühlingszwiebeln klein schneiden, die Kräuter fein hacken und alles mit dem Frischkäse vermengen. Die Blätterteigschnecken kommen für ca. 25 Minuten in den Ofen, bevor ihr sie dann goldgelb vernaschen könnt.
Wenn euch nicht so nach Fisch ist, hätte ich hier auch noch die Variante mit Schinken und Käse für euch.

Blätterteigschnecken mit Lachs
ca. 20 Stück
Zutaten
  1. 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  2. 100 g Doppelrahmfrischkäse
  3. 100 g geräucherter Lachs
  4. 1 Frühlingszwiebel
  5. 2 EL Dill, frisch gehackt
  6. 50 g geriebener Bergkäse (z.B. Comté)
  7. Salz
  8. frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Frühlingszwiebel waschen und zusammen mit dem Lachs klein schneiden.
  3. Frischkäse mit Lachs, Frühlingszwiebeln, Dill und geriebenem Käse vermengen. Den Lachs-Frischkäse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Lachs-Frischkäse auf dem Blätterteig gleichmäßig verstreichen, Blätterteig von der langen Seite her aufrollen und die Rolle mit einem scharfen Messer in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit etwas Abstand zueinander auf das Blech setzen und im Ofen (Mitte) in ca. 25 Minuten goldgelb backen.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/
Süße Variante:
Nutella auf dem Blätterteig gleichmäßig verstreichen und beliebige Menge gemahlene Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln

Mini Tortilla-Pizzen mit Salami

Oh mann was ist das bloß für ein Schietwetter wieder! Wo bleibt nur der Frühling? Naja, gegen das graue Wetter hilft ein schöner Strauß voller bunter Tulpen und ein gemütlicher Einkauf auf dem Pasinger Viktualienmarkt. So langsam wird es wieder etwas bunter auf dem Markt und ich bekomme jede Menge Inspirationen für leckere Gerichte mit frischem Gemüse. Neben dem Gemüse- und Obststand, bei dem ich regelmäßig einkaufe, gehe ich auch noch sehr gerne in die kleine Käserei.  Dort gibt es eine tolle Auswahl an verschiedenen Käsen und feinen Wein. Und dann ist da ja auch noch der kleine Stand, der verschiedenes Geflügel, frische hausgemachte Butter vom Hof und ganz tolle Bio-Eier verkauft. Warum hab ich den noch nicht früher entdeckt bzw. beachtet? 

Mini Tortilla-Pizzen

Heute habe ich auf dem Markt die Zutaten für eine wohltuende Hühnersuppe und für die geniale gesunde Lasagne von Carrotsforclaire gekauft. Die Lasagne werde ich euch die kommenden Tage noch vorstellen. Die Hühnersuppe gab es heute Abend mit Maultaschenstreifen zum Abendessen. 

Mini Torilla-Pizzen

Und jetzt möchte ich euch noch die kleinen Mini Tortilla-Pizzen präsentieren. Die habe ich zusammen mit den Party-Schnecken für den Geburtstag einer Freundin zubereitet, auf dem wir vergangenen Freitag eingeladen waren. Diese kleinen Pizzen sind blitzschnell gemacht, schmecken ultralecker sowohl warm, als auch kalt und lassen sich nach Belieben variieren.
Für die Mini Tortilla-Pizzen braucht ihr lediglich ein paar Weizen-Tortillas, passierte Tomaten, Käse und euren Lieblingspizzabelag. Und los geht der Pizzaspaß! Ich habe für die Party ganz klassische Salami-Pizzen gemacht. Die kamen super an!
Ich kann mir aber auch sehr gut vorstellen, die Pizzen als vegetarische Variante mit Mozzarella und Kirschtomaten zu backen. Oder eine Hawaii-Variante mit klein geschnittenem Schinken und klein gewürfelter Ananas. Thunfisch mit klein geschnittenen roten Zwiebeln wäre auch denkbar oder wie wäre es mit einer mexikanischen Variante mit etwas krümelig gebratenem Hackfleisch, Kidneybohnen und Mais? Ihr seht, es ist wirklich alles möglich und ihr müsst einfach ausprobieren, wie euch die kleinen Mini Tortilla-Pizzen am besten schmecken!

Mini Tortilla-Pizzen "Salami"
Ergibt 24 Mini-Pizzen
Zutaten
  1. 3 Weizen-Tortillas
  2. 300 ml passierte Tomaten (Polpa)
  3. 1/2 EL getrockneter Oregano
  4. 1 Knoblauchzehe
  5. 150 g geriebener Mozzarella
  6. 5 Mini-Salamis
  7. Salz
  8. frisch gemahlener Pfeffer
  9. etwas Olivenöl
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mulden eines Muffinblechs dünn mit Öl einfetten.
  2. Aus den Tortillas mithilfe einer vollen Konservendose 24 Kreise ausstechen. 12 Kreise in die Mulden des Blechs setzen, dabei darauf achten, dass jeweils ein kleiner Rand entsteht.
  3. Für die Pizzasauce die passierten Tomaten mit Oregano, gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Die Salamis in dünne Scheiben schneiden. Je 1 TL Pizzasauce auf die Tortillas geben und mit etwas geriebenem Mozzarella bestreuen. Zum Schluss die Mini-Salamischeiben auf dem Käse verteilen und die Mini-Pizzen im heißen Ofen (Mitte) in ca. 10-12 Minuten goldgelb backen.
  4. Die Mini-Pizzen aus den Mulden lösen und wahlweise sofort servieren oder auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Das tolle Holzbrett gibt es übrigens bei ilovenature! Über den Online-Shop kann man wunderschöne, handgefertigte Holzbretter – auch auf Wunschanfertigung – bestellen. Ich habe mir dieses und noch ein anderes Brett bestellt und bin total glücklich mit den Brettern! Man kann tolle Käseplatten darauf anrichten und sie eigenen sich natürlich hervorragend als Foodprop! Schaut einfach mal vorbei, es lohnt sich definitiv! Und nicht abschrecken lassen weil alles auf polnisch ist. Wenn man sich ein bisschen durchklickt, dann versteht man es schon und man kann auch über Facebook auf englisch Kontakt aufnehmen. 😉

Viel Spaß beim Pizzabacken!

Party-Schnecken

Gestern waren Herr S. und ich auf dem Geburtstag einer Freundin eingeladen und wir haben Fingerfood für das Buffet mitgebracht. Da ich direkt vor dem Geburtstag wenig Zeit hatte, musste es also etwas sein, das sich schnell und ohne großen Aufwand zubereiten lässt. Ich hab ein bisschen hin und her überlegt… Zuerst wollte ich meine schwäbischen Schinken-Käse-Hörnle machen. Die Idee habe ich aber schnell verworfen, da die Zeit für die Zubereitung wegen der längeren Kühlzeit des Teiges nicht ausgereicht hätte. Dann hab ich mich aber für ganz einfache Blätterteig-Schnecken entschieden. Der Klassiker: Schinken-Käse-Schnecken. Aber in einer etwas verfeinerten Version.

Party-Schnecken

Die Füllung der Blätterteig-Schnecken besteht aus Schinken, geriebenem Käse, Frischkäse, frischen Kräutern, Lauch, Zitronensaft und nach Belieben etwas Feta. Das Original für diese Schnecken habe ich bei Mara von Maras Wunderland auf meiner Suche nach dem Fingerfood entdeckt. Die Idee mit dem Lauch hat mir gut gefallen, denn so werden die Schnecken einfach noch ein bisschen aufgepeppt. Für eine vegetarische Variante – die ich aber nicht mehr fotografiert habe – besteht die Füllung aus halbgetrockneten Tomaten, Frischkäse, Basilikum, etwas Pesto, Tomatenmark, Knoblauch, Parmesan und Mozzarella. Diese Variante schmeckt auch himmlisch und ihr solltet sie unbedingt probieren.

Party-Schnecken

Die Party-Schnecken sind ideal für das Fingerfood-Buffet, lassen sich gut verpackt transportieren und schmecken warm und kalt.
In einem der nächsten Beiträge hier auf dem Blog zeige ich euch noch ein Rezept für partytaugliches Fingerfood. Ich sag nur soviel: Pizza!
Aber lasst euch überraschen. 😉
Nun erst mal zum Rezept für die Party-Schnecken. Vielleicht sind die ja auch für den ein oder anderen zum Osterbrunch gerade richtig?

Party-Schnecken
ergibt ca. 60 kleine Party-Schnecken
Zutaten
  1. 3 Rollen Blätterteig
  2. 325 g Doppelrahmfrischkäse
  3. 1/2 Bund Petersilie
  4. 1/2 Bund Schnittlauch
  5. 1 kleine Stange Lauch
  6. Saft von 1/2 Zitrone
  7. 200 g Kochschinken
  8. 40 g Feta
  9. 100 g geriebener Bergkäse (oder Emmentaler)
  10. Salz
  11. frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den Frischkäse in eine große Schüssel geben. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Kräuter und Lauch mit dem Zitronensaft unter den Frischkäse mengen.
  3. Kochschinken fein schneiden und Feta zerbröseln. Schinken, Feta und geriebenen Käse unter den Kräuterfrischkäse rühren.
  4. Die Blätterteigrollen ausbreiten und je 1/3 der Frischkäsemasse gleichmäßig (mit einer Palette) auf dem Teig verteilen, salzen und pfeffern. Dann jeweils von der Längsseite her aufrollen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  5. Die Scheiben mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech setzen und im heißen Ofen (Mitte) in ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.
Hinweis
  1. Die Schnecken habe ich in drei Schüben hintereinander im Backofen gebacken, da ich die Verwendung von Umluft bei Blätterteiggebäck vermeide.
Für die vegetarische Tomaten-Variante
  1. 325 g Doppelrahmfrischkäse
  2. 1 Bund Basilikum
  3. 1/2 Bund Schnittlauch
  4. Saft von 1/2 Zitrone
  5. 150 g geriebener Mozzarella
  6. 50 g geriebener Parmesan
  7. 100 g halbgetrocknete Tomaten in Öl eingelegt, gut abgetropft
  8. 2 TL Tomatenmark
  9. 1-2 TL Basilikumpesto
  10. 1 Knoblauchzehe
  11. Salz
  12. frisch gemahlener Pfeffer
  13. Den Frischkäse in eine große Schüssel geben, die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Kräuter mit Zitronensaft, Mozzarella, Parmesan, Tomatenmark und Basilikumpesto unter den Frischkäse rühren. Die halbgetrockneten Tomaten klein schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken und beides unter die Frischkäsemasse heben.
  14. Die Blätterteig-Schnecken wie oben beschrieben zubereiten.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Ich wünsche euch ein wunderschönes sonniges Wochenende!