Sugar Girls – Traum vom eigenen Café {Buch-Rezension}

Sugar Girls – Traum vom eigenen Café. Träumt ihr auch manchmal vom eigenen kleinen Café, in dem ihr feine Kuchen, hübsche Cupcakes, traumhafte Torten, knusprige Waffeln und leckeren Kaffee backen und euren Gästen servieren dürft? Also ich muss schon zugeben, dass ich seit geraumer Zeit immer mal wieder daran denke und mir in Gedanken mein kleines ganz eigenes Café ausmale. Was ich servieren würde wüsste ich sofort und wie ich es einrichten würde ebenfalls! Was fehlt dann also noch?

Sugar Girls Callwey Verlag
Sugar Girls © Callwey Verlag

Ganz so einfach mit dem eigenen Café ist es dann ja doch nicht… Aber es gibt jetzt ein traumhaftes Buch, indem 20 Frauen von ihrem Traum vom eigenen Café berichten. Erschienen ist dieses entzückende Buch mit dem Titel Sugar Girls im Callwey Verlag – einem meiner Lieblingsverlage was schöne Koch- und Backbücher angeht. Streicht man mit den Fingern über den Umschlag des Buches, dann erfühlt man die aufgeprägte Tortenspitze. Ein feines Detail, was erheblich zur tollen Haptik des Buches beiträgt. Die Autorinnen Jana Henschel, Ulrike Schacht und Meike Werkmeister sind in Kontakt mit den verschiedenen Frauen getreten und haben sie zu ihren Cafés und den Geschichten dahinter interviewt. Wir erfahren vieles über die Gründung der Cafés, welche Motivationen die Frauen zur Gründung hatten und welche Köstlichkeiten sie servieren. In vielen DIY-Anleitungen gibts Tipps zum Nachmachen von kleinen Details, mit denen die Caféinhaberinnen ihre Cafés schmücken. Ganz hinten im Buch gibts ein feines Rezept aus jedem Café wie z.B. einen veganen Apfelkuchen mit Zimtstreuseln, einen Cold Brew Tonic, Datteldip und Tomatendip, einen Orangen-Rosmarin-Kuchen und eine Apfelmustorte. Zu jedem Café und jedem Rezept gibt es wundervolle Bilder, die einem Lust auf einen Besuch der Cafés sowie das Nachbacken der Rezepte machen.

Elke Löscher Café Fein Orangen-Rosmarin-Kuchen Callwey Verlag Sugar Girls
Elke Löscher, Café Fein, Frankfurt © Ulrike Schacht, Callwey Verlag

Nina Stiller Café Himmelhoch Sugar Girls Callwey Verlag
Doreen Heuer, Café Himmelhoch, Braunschweig © Ulrike Schacht, Callwey Verlag

Als kleines Schmankerl dieses Buches gibt es ein paar Seiten mit Tipps für Existenzgründer. Hier werden Fragen rund um die Eröffnung des eigenen Cafés geklärt wie z.B. Wie komme ich an Geld?, Was brauche ich für eine Genehmigung?, Was muss ich bei der Einrichtung bedenken?, Wie kalkuliere ich die Preise?, Welche Grundausstattung brauche ich? … Über 30 wichtige Fragen werden beantwortet und helfen so dem ein oder anderen Existenzgründer weiter.

Besonders gut gefällt mir an diesem Buch, dass so viele verschiedene Cafés mit ganz unterschiedlichen Stilrichtungen vorgestellt werden. Man bekommt einen Eindruck über das, was alles investiert werden muss, damit das Café gut läuft. Allerdings wird in diesem Buch die Eröffnung eines eigenen Cafés auch nicht als „unmöglich“ dargestellt, so dass evtl. Leser, die sich ernsthaft überlegen ein Café zu gründen motiviert werden. Wirklich sehr schön!

Na? Lust bekommen ein Café zu eröffnen? Oder lieber doch erst mal im Buch schmökern?

Jana Henschel, Ulrike Schacht, Meike Werkmeister
Sugar Girls
20 Frauen und ihr Traum vom eigenen Café
Callwey Verlag
29,95 €
176 Seiten
ISBN: 978-3-7667-2211-9

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.