Gesund kochen ist Liebe {Buch-Rezension}

„Gesund kochen ist Liebe!“ Davon ist die Autorin des Buches, das ich euch heute vorstellen möchte absolut überzeugt! Veronika Pachala steckt hinter dem grandiosen Blog Carrots for Claire und hat ihre gesunden und wohlschmeckenden Rezepte in einem genialen Kochbuch zusammen gestellt. Mit dem Titel Gesund kochen ist Liebe. Ein Buch voll mit über 80 ausgewogenen und natürlichen Rezepten die Lust auf eine gesunde, abwechslungsreiche und absolut geschmacksvolle Ernährung machen.

Veronikas kleine Tochter hat einige Lebensmittelunverträglichkeiten. Sie verträgt zum Beispiel keine Kuhmilch und keinen Weizen. Außerdem verzichtet Veronika bei ihren Rezepten auch auf raffinierten Zucker und ersetzt diesen zum Beispiel durch Kokosblütenzucker oder Ahornsirup. Durch sie bin ich auf den Kokosblütenzucker gestoßen und ich habe ihn absolut lieb gewonnen. Im Buch zeigt Veronika zunächst einmal die Grundzutaten wie Quinoa, Kokosöl, Hirse, Dinkel usw.. Außerdem erzählt sie etwas über den Umgang mit Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Eiern. Ich finde es auch sehr wichtig, dass man damit achtsam umgeht, denn es handelt sich schließlich um tierische Produkte! Und dann gibt es Rezepte für Smoothies, Drinks und Frühstücksrezepten. Darauf folgen Salate, Suppen und kleine Gerichte sowie Hauptgerichte und dann darf zum Schluss natürlich auch was feines Süßes nicht fehlen. Es bleiben also keine Wünsche offen!
Gerade den ersten Teil finde ich toll, wenn man sich etwas über gesunde Ernährung, gesunde Kohlenhydrate, gute Fette und Superfoods informieren möchte. Unglaublich wie viel Möglichkeiten es gibt um mit diesen Zutaten tolle Gerichte zu zaubern!

Gesund kochen ist Liebe ZS Verlag
© ZS Verlag, Veronika Pachala

Wie üblich zeige ich euch meine Lieblinge aus den verschiedenen Kapiteln:
Frischer Granatapfel-Orangen-Saft, Chia-Pudding und Apfelpfannküchlein mit Zimt und „Zucker“ (der Zucker ist hier Birkenzucker) und das 3-Minuten-Vielfaltbrot – ein Rezept dafür findet ihr bei meiner Blogger-Kollegin. Außerdem findet ihr dort auch den megaleckeren Schokoaufstrich, den Veronika auch in ihrem Buch zeigt.
Weiter gehts mit Salaten, Snacks und kleinen Gerichten. Dort mag ich besonders den Griechischen Salat mit Grünkern und die Möhren-Kokos-Suppe mit Pinienkernen. Bei den Hauptgerichten hat es mir ganz besonders die Lasagne angetan. Die habe ich euch ja auch schon hier au dem Blog vorgestellt. Außerdem toll sind das Türlische Ratatouille mit Hirsepilaw, der mild-würzige Paprikabulgur, die Nudeln mit schneller Gemüsesauce, der gebratene Fisch mit Kokos-Gemüse-Püree, das Hähnchen auf Belugalinsen mit Gemüse und der Lauchstrudel.
Bei den süßen Sachen fand ich das Mandel-Honig-Eis toll. Außerdem stehen die Sea-Salt-Chocolate-Chip-Cookies, die Schoko-Fudges und der Blaubeerkuchen mit Mandeln auf meiner Nachbackliste. Ganz toll sind auch die Dattel-Schokoladen-Pralinés und natürlich der „Reueloser“ Kaiserschmarren! Hab ich beides auch schon probiert und es hat grandios gut geschmeckt!

Gesunde Lasagne

Fazit: Wenn ihr ein Buch voll mit gesunden Rezepten, die zudem auch noch fantastisch gut schmecken haben wollt, dann legt euch dieses hier zu! Es ist mit viel Liebe gemacht!

Veronika Pachala
Gesund kochen ist Liebe.

Über 80 Rezepte
ZS Verlag, Auflage: 1 (29. September 2015)
ISBN: 978-3-89883-489-6
18,99 €
144 Seiten, 20 cm x 26 cm

Eure Marie mit Herz  

One thought on “Gesund kochen ist Liebe {Buch-Rezension}

  1. Hallo!

    Habe mir das Buch vor 2 Wochen bestellt und muss wirklich sagen, dass ich begeistert davon bin. Die in dem Buch vorgestellten Rezepte klingen wirklich fantastisch! Habe zwar selber erst 2 Stück davon ausprobiert, aber weitere werden sicherlich folgen.

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *