Kartoffelcremesuppe mit Lachs & Koriander

Mittlerweile ist hier in München die eisige Kälte wieder verschwunden und die Sonne wärmt mit Temperaturen um die 13 Grad ganz schön auf. Da kommt schon fast ein bisschen Frühlingsstimmung auf! Und im Wohnzimmer auf dem Esstisch durfte auch schon ein Strauß weißer Tulpen einziehen! Hach, ich liebe es, wenn es die ersten Tulpen gibt und sie ein bisschen Frühlingsblumen-Duft in der Wohnung verströmen. Das habe ich wohl von meiner Mutter mitbekommen, denn bei ihr gibt es auch ziemlich zügig nach Neujahr die ersten Tulpen!

Kartoffelcremesuppe mit Lachs & Koriander

Aber bis der Frühling so richtig einziehen wird, vergeht vermutlich noch ein Weilchen und darum ist es auch noch die richtige Zeit, euch einen absoluten Suppenklassiker vorzustellen! Herr S. hat vor ein paar Tagen – auf meinen Wunsch hin – eine wirklich traumhaft leckere Kartoffelcremesuppe gekocht. Eine Suppe, die mich immer wieder an meine Kindheit erinnert, denn auch meine Mama hat im Winter oft eine herrliche Kartoffelsuppe gekocht. Die gab’s dann immer mit klein geschnittenen Saitenwürstle (so sagt der Schwabe zu Wiener Würstchen) und reichlich Backerbsen. So viele, dass vor lauter Backerbsen und Würstle kaum mehr Suppe zu sehen war… Oh je, heute ist das natürlich gaanz anders! 😉

Kartoffelcremesuppe mit Lachs & Koriander

Heute wandern neben normalen Kartoffeln auch eine Süßkartoffel, feine Gewürze und gerne etwas frischer Koriander und ein paar zarte Lachsstreifen in die Suppe. So wird die Suppe zu einer wirklich delikaten (Vorspeisen-)Suppe und so stelle ich sie euch heute auch vor.
Natürlich könnt ihr die Suppe auch ohne Süßkartoffel, oder mit Möhren oder Pastinake zubereiten, ganz wie ihr mögt!

Kartoffelcremesuppe mit Lachs & Koriander

Kartoffelcremesuppe mit Lachs & Koriander
Für 4 Personen
Zubereitungszeit
15 min
Koch-/Backzeit
25 min
Gesamtzeit
40 min
Zubereitungszeit
15 min
Koch-/Backzeit
25 min
Gesamtzeit
40 min
Zutaten
  1. 2,5 EL Butter
  2. 1 Zwiebel
  3. 1 Süßkartoffel
  4. 550 g Kartoffeln, geschält
  5. 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  6. 850 ml Gemüsebrühe
  7. 130 ml Sahne
  8. 1 Lorbeerblatt
  9. Salz
  10. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  11. Muskatnuss
  12. 2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  13. 150 g geräucherter Lachs
  14. 6 Stiele frischer Koriander
Zubereitung
  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Süßkartoffel schälen und zusammen mit den restlichen Kartoffeln würfeln. Die Butter in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel- und Kartoffelwürfel darin andünsten. Ingwer schälen, fein würfeln und in den Topf geben. Alles unter Rühren ca. 2 Minuten dünsten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, das Lorbeerblatt hinzufügen und mit Brühe und Sahne aufgießen.
  2. Alles einmal aufkochen lassen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20-25 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Lorbeerblatt entfernen, die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.
  4. Geräucherten Lachs und Korianderblättchen in Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren der Suppe in die Teller geben.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Viel Spaß beim Suppelöffeln!

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *