Zebra Gugelhupf

Herr S. hat sich für das Wochenende einen Kuchen „mit ein bisschen Schokolade und schön saftig!“ gewünscht. Einen puren Schokoladenkuchen hatten wir letztes Wochenende schon. Den möchte ich euch bei Gelegenheit auch noch hier vorstellen. Aber heute zeige ich euch einen supersaftigen Zebra Gugelhupf mit Schokoladenglasur. Der Kuchen ist schnell gemacht, kommt für ca. 1 Stunde in den Backofen und darf dann nach Herzenslust mit Puderzucker und/oder Schokolade verziert werden.

Gesehen habe ich das Rezept für diesen traumhaften Kuchen bei Sarah von Das Knusperstübchen. Sie hat ihn erst vor zwei Tagen auf ihrem Blog vorgestellt und als ich nach einem passenden Rezept für Herrn S. Kuchen gesucht habe, bin ich auf Instagram auf diesen Kuchen gestoßen. Der schien mir perfekt und ich wollte schon lange mal einen Zebrakuchen ausprobieren. Schaut unbedingt mal bei Sarah vorbei, sie hat eine grandiose Auswahl an tollen Rezepten, sowohl süß, als auch herzhaft!

Zebra Gugelhupf

Für den Kuchen benötigt ihr im Verhältnis zu klassisch deutschen Gugelhupf-Rezepten relativ viel Zucker. Nicht erschrecken, 400 g Zucker müssen rein! Es kommt aber auch die gleiche Menge Mehl, 5 Eier und ordentlich Milch in den Teig. Ich habe auch noch etwas Zitronensaft für eine schöne Frische untergerührt und habe meinen Gugelhupf mit feinem Dinkelmehl gebacken. Ich finde, Kuchen mit Dinkelmehl schmecken aromatischer und etwas nussiger und das passt auch bei diesem Gugelhupf sehr gut. Sarah verwendet in ihre Rezept Buttermilch. Ich habe die Buttermilch durch 160 ml Milch und 1/2 EL Zitronensaft ersetzt, da ich häufig keine Buttermilch im Kühlschrank habe.

Zebra Gugelhupf

So und nun zum Rezept:

Zebra Gugelhupf
Zubereitungszeit
15 min
Koch-/Backzeit
55 min
Gesamtzeit
1 hr 10 min
Zubereitungszeit
15 min
Koch-/Backzeit
55 min
Gesamtzeit
1 hr 10 min
Zutaten
  1. 400 g Mehl (Dinkelmehl)
  2. 2,5 TL Backpulver
  3. 1 Prise Salz
  4. 160 ml Milch
  5. 1/2 EL Zitronensaft
  6. 400 g Zucker
  7. 80 g Kakaopulver
  8. 60 ml Milch
  9. Mark von 1 Vanilleschote
  10. 350 g weiche Butter
  11. 5 Eier (zimmerwarm)
  12. Butter zum Einfetten der Gugelhupfform
  13. Mehl zum Bestäuben der Gugelhupfform
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 °C Ober/Unterhitze vorheizen und die Gugelhupfform mit reichlich Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Das Mehl mit de Backpulver und einer Prise Salz vermischen. 160 ml Milch mit Zitronensaft vermischen. 200 g Zucker mit dem Kakaopulver und 60 ml Milch in einer Rührschüssel vermengen. Den restlichen Zucker mit dem Vanillemark und der Butter in eine große Rührschüssel geben und cremig aufschlagen.
  3. Dann nacheinander die Eier unterrühren. Anschließend abwechselnd das Mehl und die Zitronenmilch einrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  4. Etwa 1/3 des Teigs zum Kakaogemisch geben und gut verrühren (Handrührgerät).
  5. Zwei Esslöffel des hellen Teigs in die vorbereitete Gugelhupfform geben und leicht platt drücken. Dann ein Esslöffel Kakaoteig mittig darauf geben und ebenfalls etwas platt drücken. So fortfahren, bis kein Teig mehr übrig ist. Zwischendurch die Form immer wieder leicht etwas nach links und rechts bewegen, damit sich der Teig gut in der kompletten Form verteilen kann.
  6. Den Kuchen im Ofen (Mitte) in ca. 50-60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen und anschließend ca. 30 Minuten in der Form abkühlen lassen. Gugelhupf auf ein Kuchengitter (falls noch mit Schokolade überzogen wird) oder auf eine Kuchenplatte stürzen. Den Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und/oder mit Schokoladenglasur überziehen.
Tipp
  1. Für eine cremige Schokoladenglasur, 75 g dunkle Schokolade (mind. 75 % Kakaoanteil) fein hacken und in eine Schüssel geben. 70 ml Sahne in einem Topf erhitzen, jedoch nicht zum Kochen bringen. Die heiße Sahne über die gehackte Schokolade gießen und ca. 30 Sekunden stehen lassen. Dann solange rühren, bis eine gleichmäßige Ganache entstanden ist. Den Kuchen mit der Ganache überziehen.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Zebra Gugelhupf

Viel Spaß beim Backen und einen guten Start in die neue Woche!

Eure Marie mit Herz  

3 thoughts on “Zebra Gugelhupf

  1. Oh, der Kuchen schaut lecker und lustig zugleich aus.. Da ich auch immer auf der Suche nach Rezepten mit Schokolade bin, merke ich mir den hier aufjeden Fall!
    Viele Grüße aus dem westlichen Umland!
    Tatjana

  2. Liebe Marie,
    der Kuchen sieht großartig aus. Ich mach das mit der Buttermilch ähnlich wie Du, wenn ich keine zu Hause habe, kommt eben normale Milch und ein Spritzer Zitrone hinzu. Die Schichten sind Dir super gut gelungen. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *