Rote Linsen-Tomatensuppe {Reklame}

Jetzt wo der Frühling sich in vollen Zügen zeigt, uns die Sonnenstrahlen wärmen und wir am liebsten jede Minute im Freien verbringen möchten wächst bei mir sofort die Lust auf Tomaten.
Tomaten in allen Varianten: Insalata Caprese, Tomatensalat mit roten Zwiebeln und Basilikum, Bruschetta… und natürlich auch eine fruchtige Tomatensuppe.
Suppe, man könnte meinen eher etwas für den Winter und die kalten Tage, geht meiner Meinung nach immer. Man muss sie nur an die Jahreszeiten anpassen und mit den saisonalen Produkten zubereiten. Im Frühling und Sommer schmeckt da eine lauwarme Suppe aus voll aromatischen Tomaten himmlisch!

Rote Linsen-Tomatensuppe

Und weil es so langsam bereits schöne, aromatische Tomaten gibt, zeige ich euch heute ein einfaches und zugleich super feines Rezept für eine Tomatensuppe. Verfeinert wird diese mit roten Linsen.
Gekocht habe ich diese Suppe für zwei Personen und wenn ich solche kleine Mengen zubereite, dann nehme ich am liebsten meinen Emaille-Topf von Riess her. Das ist eine Stielkasserolle mit großem Ausguß (14 cm, 0,75 l) in türkis. Die Kasserolle ist ideal für diese Portionsgröße und die Suppe sieht natürlich auch gleich noch hübsch darin aus.
Das Kochen in der Stielkasserolle macht wirklich Spaß, denn sie ist absolut easy in der Handhabung. Kochen ohne Anbrennen und einfache Reinigung mit einem weichen Spültuch nach kurzem Einweichen mit warmem Wasser. Was will man mehr?
Besonders toll finde ich, dass die Emaille-Produkte absolut nickelfrei sind (gut für Allergiker wie mich).

Für die Rote Linsne-Tomatensuppe sucht ihr euch am Besten ein paar schöne, reife Tomaten. Gut geeignet sind z.B. San Marzano Tomaten. Die länglichen Tomaten sind herrlich aromatisch und geben genügend Fruchtfleisch für eine cremige Suppe her. Neben Gemüsebrühe, roten Linsen und etwas Sahne verfeinere ich die Suppe gern mit frisch gehacktem Basilikum oder Oregano.

Rote Linsen-Tomatensuppe
Portion(en) 2
Zubereitungszeit
15 min
Koch-/Backzeit
20 min
Gesamtzeit
35 min
Zubereitungszeit
15 min
Koch-/Backzeit
20 min
Gesamtzeit
35 min
Zutaten
  1. 700 g reife Tomaten (z.B. San Marzano)
  2. 50 g rote Linsen
  3. 1 kleine Zwiebel
  4. 1 Knoblauchzehe, frisch
  5. 1 EL Butter
  6. 15 g Mehl
  7. 250 ml Gemüsebrühe
  8. 100 ml Sahne
  9. etwas Basilikum und/oder Oregano, frisch
  10. Salz
  11. schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  12. etwas Tomatenmark, nach Belieben
Zubereitung
  1. Die Tomaten waschen, vierteln und Stielansätze entfernen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.
  2. Butter in einem kleinen Topf erwärmen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten und mit dem Mehl bestäuben. Alles gut umrühren, dann die Tomatenviertel und die Linsen dazugeben. Gemüsebrühe langsam unter Rühren dazugießen und alles aufkochen lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und die Suppe offen, bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Die Suppe durch ein feinmaschiges Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Sahne verfeinern. Wer mag, rührt noch etwas Tomatenmark in die Suppe.
Tipp
  1. Wer schnell Suppe löffeln möchte, kann auch anstelle der frischen Tomaten auf ganze Tomaten aus der Dose zurückgreifen.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Viel Spaß beim Nachkochen und einen schönen Start in den Frühling wünsche ich euch! ♥

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit www.riess.at entstanden. Meine Meinung bleibt davon natürlich wie immer unberührt.

Eure Marie mit Herz  

One thought on “Rote Linsen-Tomatensuppe {Reklame}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.