Mozzarellasticks

Fast 10 Tage ist der letzte Blogbeitrag her… Dabei hatte ich so viele Ideen und Rezepte in der Warteschleife… Aber das Leben 1.0 hat nun mal andere Pläne gehabt, und das führte dazu, dass in den letzten Tagen die Familie im Vordergrund stand, der Laptop nur selten hochgefahren wurde und folglich auch der Blog etwas vernachlässigt wurde. Aber manchmal ist das eben so, ihr kennt das ja…
Umso mehr freue ich mich aber, dass ich nun endlich wieder ein wenig Luft fürs Bloggen habe und euch jetzt wieder regelmäßig Rezepte & Co präsentieren kann.

Mozzarellasticks

Heute möchte ich euch aber endlich das geniale Rezept für die Mozzarellasticks zeigen! Gesehen habe ich das Rezept bei Steph vom Kleinen Kuriositätenladen. Es wurde natürlich sofort ausprobiert, denn ich liebe Mozzarellasticks abgöttisch! Zu Salat, einfach so zum Dippen oder mit etwas Brot…
In den letzten Monaten habe ich immer mal wieder Mozzarellasticks ausprobiert, musste dann aber feststellen, dass sich der Mozzarella nach dem Bad in der Fritteuse eher außerhalb der knusprigen Panade, anstatt innerhalb befand. DAS ist natürlich nicht erwünscht!

Als wir dann vorletzte Woche in der Metro zum Großeinkauf waren, hab ich mich gleich auf die Suche nach einem geeigneten Mozzarella für die Sticks gemacht, denn darauf kommt es unter anderem bei der Zubereitung der Mozzarellasticks an. Idealerweise verwendet man einen schnittfesten und zum Kochen geeigneten Mozzarella. Schaut einfach mal im Kühlregal eines gut sortieren Supermarkts auf diverse Mozzarellapackungen nach. Wenn ihr ebenfalls die Gelegenheit zum Einkauf in der Metro habt, dann werdet ihr hier auf alle Fälle fündig.

Mozzarellasticks 2

Mit dem Rezept von Steph wagte ich also einen neuen Versuch und es ist super gelungen. Für die perfekten Mozzarellasticks muss man zwei Dinge beachten, a) die Wahl des richtigen Mozzarellas und b) vor dem Frittieren wandern die Mozzarellasticks ins Gefrierfach.
Dadurch dauert es zwar ein wenig länger, bis man in den Genuss der Mozzarellasticks kommt, aber das Ergebnis ist natürlich umso schöner.

Zu den Mozzarellasticks passt ein aromatischer Tomaten-Salat mit Basilikum oder ein schöner gemischter Salat. Sehr gut zum Dippen eignet sich z.B. Kräuterschmand oder eine Barbecuesauce.

Mozzarellasticks
Zubereitungszeit
20 min
Koch-/Backzeit
10 min
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungszeit
20 min
Koch-/Backzeit
10 min
Gesamtzeit
30 min
Zutaten
  1. 250 g Mozzarella, schnittfest und zum Kochen geeignet
  2. (z.B. Santa Lucia Cucina von Galbani)
  3. Eier
  4. Mehl
  5. Semmelbrösel
  6. Salz
  7. Pfeffer
  8. Paprikapulver, edelsüß
  9. Oregano
  10. neutrales Pflanzenfett oder Frittieröl zum Frittieren
Zubereitung
  1. Mozzarella in 6 cm lange und fingerbreite Streifen schneiden.
  2. Die Eier in einer flachen Schale verquirlen. Mehl in eine weitere Schale geben und die Semmelbrösel mit Salz, Pfeffer, Oregano und Paprikapulver in eine dritte Schale geben.
  3. Nun alle Sticks nacheinander zunächst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und zum Schluss in den Semmelbröseln wälzen, bis die Sticks gleichmäßig paniert sind.
  4. Diesen Vorgang wiederholen, so dass der Mozzarella gut mit Panade bedeckt ist. Die panierten Sticks auf einen Teller oder ein Brett geben und für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach stellen.
  5. Das Fett zum Frittieren in einem großen weiten Topf oder in einer Fritteuse erhitzen. Mit einem Holzstäbchen kann man die Temperatur des Fetts überprüfen. Es ist heiß genug, wenn beim hineinhalten des Stäbchens kleine Bläschen aufsteigen.
  6. Die Sticks portionsweise im heißen Fett goldbraun frittieren, herausheben und auch Küchenpapier abtropfen lassen. Mozzarellasticks sofort servieren.
Schätze aus meiner Küche http://www.schaetzeausmeinerkueche.de/

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Marie mit Herz  

2 thoughts on “Mozzarellasticks

  1. Ohhh die sehen aber gut aus! Bei Steph ist mir das Rezept irgendwie entgangen 🙂 Umso toller, dass du jetzt drauf hinweist, dass man Mozzarellasticks selbst machen kann – ich liebe die nämlich!
    LG
    Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.