Lachsnudeln mit Zitronen-Mascarpone-Sauce

Ich und meine Lachsnudeln… Ja, wie jetzt mittlerweile so ziemlich alle wissen dürften: Ich stehe total auf Lachs! Und deshalb gibt’s gefühlt auch alle paar Tage ein neues Rezept für Lachsnudeln – immer in einer anderen Variante.

Nun gut, ganz so schlimm ist’s dann nicht, aber eine kleine Sammlung ist doch in den knapp 2 Jahren Blog-Dasein entstanden:
* Lachsnudeln: schnell, einfach, fantastisch
* Tagliatelle mit Lachsfilet & Kräuter-Zitronensauce
* Spinat-Ricotta-Nudeln mit Lachs
* Tagliatelle mit Lachs & Gin
* Zucchini-Lachs-Spaghetti
* Garnelen-Lachs-Spaghettoni
* Pasta Salmone del Sole

Ui, ist doch schon ein bisschen was zusammen gekommen. Ich kann euch aber versichern, dass diese Sammlung stets erweitert wird! 😉
Heute also mit Rezept Nr.8 in der Reihe „Lachs-Nudeln“ – ideal für den Samstag-Abend!

Auf der Karte steht heute eine herrliche Pasta mit einer cremigen Zitronen-Mascarpone-Sauce.
Ein wirklich leckeres Gericht, das super schnell zubereitet ist und garantiert bei vielen Anklang finden wird.
Wer es etwas abwandeln möchte, kann die Sauce ja mal mit Limettensaft probieren, denn auch das schmeckt wirklich gut.

Lachsnudeln mit Zitronen-Mascarpone-Sauce

Lachsnudeln mit Zitronen-Mascarpone-Sauce
für 2 Portionen

200-250 g Pasta (Fusilli oder Spaghetti)
150 g Räucherlachs
etwas Olivenöl
1/2 Zitrone
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
75 ml Gemüsebrühe
50 ml Grappa
125 g Mascarpone
Salz
Pfeffer

Die Pasta nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser „al dente“ garen. Sobald sie fertig sind, in einem Durchschlag abtropfen lassen, jedoch nicht kalt abschrecken. Die Pasta sollte wirklich noch etwas bissfest sein, denn sie wird direkt in der Pfanne mit der fertigen Sauce vermischt und gart dadurch noch etwas nach.

Für die Sauce den Räucherlachs in feine Streifen schneiden, Schalotte und Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Die Zitronenhälfte auspressen.
In einer kleinen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Mit Brühe und Grappa ablöschen und ca. 5 Minuten auf mittlerer Stufe leicht einkochen lassen. Dann Mascarpone einrühren, Zitronensaft und Räucherlachs zufügen und alles gut umrühren. Sollte die Sauce nun zu dick-cremig sein, kann noch etwas Nudelwasser aus dem Pastatopf hinzu gegeben werden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gekochten Nudeln darin schwenken.
Fertige Pasta sofort servieren.

Tipp: Statt Räucherlachs könnt ihr natürlich auch frisches Lachsfilet, geräucherte Lachsforelle oder Saiblingsfilet verwenden. Ebenso schmecken Riesengarnelen oder Flusskrebse zu dieser Sauce. Probiert einfach aus, was euch am besten schmeckt.
Ich freue mich, wenn ihr mir eure Lieblings-Variante verratet!

Eure ♥
Marie

Eure Marie mit Herz  

3 thoughts on “Lachsnudeln mit Zitronen-Mascarpone-Sauce

  1. Moin Marie!

    Ich war ja schon riiiiiiesen Fan des vorangegangenen Lachs-Nudel-Gerichts und auch dieses lacht mich an. Was für ein Zufall, dass gerade Lachs in meinem Kühlschrank ist ^.^ jetzt flitze ich noch fix zun Supermarkt und kaufe die mir noch fehlenden, dann ist das Mittagessen für morgen auch schon gesichert *yeah*

    Ich danke Dir jetzt schon für das Rezept u d wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

    Viele Grüße aus‘ m Pott
    Jenny

  2. Hallo Marie,
    und vielen lieben Dank für dieses echt leckere Rezept. Freue mich immer über Dinge, die Lachs als Zutat haben. Und ganz besonders dann, wenn es Nudeln sind 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.