Limetten-Kokos-Cake {Karibiktraum}

Ein bisschen Sonne, Strand, türkisblaues Meer und ein paar Palmen und dazu einen kühlen, leckeren Cocktail… hach das wäre jetzt schön!
Leider bin ich davon momentan weit entfernt, so dass ich mir das Summerfeeling vorstellen muss. Damit das ein wenig besser gelingt, habe ich heute einen traumhaft leckeren Kuchen für euch gezaubert – und der bringt garantiert etwas vom Urlaubsfeeling auf den Teller.
Ich verspreche euch, wer Kokos und Limette mag, ist hier genau richtig – denn es gibt heute einen grandiosen, sommerlichen Limetten-Kokos-Cake.

Limetten-Kokos-Cake

Der Kuchen ist herrlich saftig und besticht mit frischem Limetten-Kokos-Geschmack. Für den besonderen Kick sorgt der Kokoslikör – Batida de Coco – der unter den Teig gemischt wird. Zum Schluss kommt eine Glasur aus Limettensaft und Puderzucker auf den Kuchen, das gleicht den leicht säuerlichen Geschmack der Limette aus und schützt den Kuchen zudem vor dem Austrocknen. Wenn genügend Eier, Butter, Zucker, Mehl, Limetten und Kokoslikör im Vorratsschrank sind, kann’s sofort los gehen in der Kuchenbäckerei! 😉

Für 1 Springform
200 g Butter
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
einige Tropfen Vanilleessenz (nach Belieben)
6 Eier (M)
200 ml Kokoslikör (Batida de Coco)
375 g Mehl
1,5 Tl Backpulver
8 El Kokosraspel
1 Prise Salz
2 Limetten, unbehandelt
250 g Puderzucker

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden. Den Rand der Form mit Butter einfetten.

Für den Teig
Butter, Zucker, Vanillezucker und einige Tropfen Vanilleessenz in eine Rührschüssel geben und dick cremig aufschlagen. Dann die Eier nacheinander unterrühren. Dabei jedes Ei für ca. 30 Sekunden unter die Buttermasse rühren. Dann den Kokoslikör hinzufügen und untermischen.
Das Mehl mit dem Backpulver, den Kokosraspeln und einer Prise Salz mit einem Löffel vermischen. Die Limetten heiß abwaschen und trocken reiben. Die Schale von einer Limetten fein abreiben und beiseite stellen (sie wird später zum Garnieren des Kuchens benötigt). Beide Limetten auspressen. Die Mehlmischung löffelweise unter die Butter-Ei-Mischung rühren und zum Schluss noch 2 EL Limettensaft unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und im Ofen (Mitte) in ca. 40-45 Minuten backen (Holzstäbchen-Probe!). Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Glasur
Puderzucker mit dem restlichen Limettensaft zu einer glatten Glasur verrühren. Die Glasur auf dem erkalteten Kuchen verteilen. Den Kuchen mit Kokosraspeln und einigen Zesten Limettenschale bestreuen.

Rezept gesehen bei Living at home

Eure ♥
Marie

Eure Marie mit Herz  

4 thoughts on “Limetten-Kokos-Cake {Karibiktraum}

  1. Ich bin am Wochenende auf einem Geburtstag eingeladen und da werde ich dieses Rezept gleich ausprobieren. Denn nicht nur ich bin absolute Kokos-Liebhaberin, sondern auch das Geburtstagskind. Und da es bis zum Urlaub noch eine Weile hin ist, steigert dieser Kuchen hoffentlich die Vorfreude noch ein bisschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *