Angel Cake {Hochzeits-Gastbeitrag Nr.3}

Heute habe ich Teil 3 der Hochzeits-Gastblogger-Reihe für euch und zu Gast ist Bella von Bella kocht!

Angel Cake

Als Marie mich vor kurzem gefragt hat, ob ich Lust hätte in der nächsten Zeit bei ihr einen Gastpost zu veröffentlichen sagte ich sofort zu, ich mag ihren Blog und Lust auf einen Gastpost hatte ich auch  mal wieder. Erst beim genaueren Lesen der Mail wurde mir klar, sie wünscht sich was zum Thema Hochzeit…uff, das ist ja mal so gar nicht mein Thema, ich dachte sofort an Motivtorten, Marzipanblüten und viiiiel Fondant, alles Sachen, die ich lieber anderen überlasse.

Am nächsten Tag ist mir dann aber eingefallen, es gibt da einen ganz tollen Kuchen von Donna Hay auf meiner Nachbackliste, der ist so schön weiß (ich weiß gar nicht warum ich Hochzeit immer mit weiß verbinde, aber ist nun mal so ;-)) Der Kuchen taugt bei weitem nicht zur Hochzeitstorte aber vielleicht auf dem Kuchenbuffet am Hochzeitstag oder als Stärkung für den Jungesellinnenabschied.

Da der Kuchen zum großen Teil aus Eiweiß besteht ist er super leicht und fluffig ausserdem besteht er aus nur wenigen Zutaten und macht trotzdem was her,  super dazu passt frisches Obst, ganz besonders saftige Erdbeeren und da ja bald die Saison beginnt, werde ich den Kuchen wohl mal wieder machen.

Angel Cake 2

 

Angel Food Cake mit weißer Schokoladenganache

Ihr braucht: (für eine 18cm Form)
6 Eiweiß
½ TL Weinstein
140g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
75g Mehl (Weizen 405)
450ml Sahne
180g weiße Schokolade

Heizt zunächst den Ofen auf 180° vor (Ober- und Unterhitze) und schlagt dann die Eiweiße mit dem Weinstein steif, gebt während des Schlagens 80g des Puderzuckers sowie das Vanilleextrakt hinzu, bis die Mischung richtig schön dick und glänzend ist.

Mischt jetzt das Mehl mit dem restlichen Zucker und hebt es vorsichtig unter die Eiweißmischung. Gebt den Teig in eine Springform (oder noch besser Angel-Cake-Form) und streicht ihn glatt, backt ihn nun für ca. 30 Minuten (die Oberfläche soll nicht zu dunkel sein).

Löst den Kuchen vorsichtig aus der Form und lasst ihn komplett auskühlen.

gebt 150ml der Sahne, sowie die Schokolade in einen kleinen Topf und erhitzt beides vorsichtig, bis die Schokolade geschmolzen ist- lasst die Mischung ebenfalls komplett abkühlen.

Schlagt weitere 150ml Sahne steif und gebt nach und nach die Sahne-Schokomischung hinzu und schlagt alles dicklich-steif auf.

Schneidet den Kuchen nun in 2 Scheiben (oder 3, hab ich aber keine Nerven für ;-)) und gebt eine dicke Schicht Schokoganache auf den unteren Boden, bzw. die unteren Böden, gebt den „Deckel“ drauf.

Schlagt die restliche Sahne steif und verstreicht sie unregelmäßig auf dem Kuchen.

Lasst es euch schmecken!!

Und dir liebe Marie wünsche ich jetzt erst mal eine stressfreie Hochzeitsvorbereitungsphase und anschließend einen  unvergesslichen und traumhaften Tag!

Eure bella von bellakocht

Angel Cake 3

Vielen Dank liebe Bella für den wunderschönen Beitrag! =)

 

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *