Bunte Buttermilch-Muffins zu Fasching

Was esst ihr denn zur Faschingszeit am liebsten? Sind es die gefüllten Krapfen, die es hier in München in etlichen Varianten wie z.B. Tiramisu, Nougat, Marille, Liebeskrapfen und Co gibt? Oder sind es die klassischen Fasnachtsküchle, die nach dem Frittieren in Zucker gewendet werden?
Heute habe ich was Feines für euch, denn bald steht ja Fasching vor der Tür! Entstanden sind meine bunten Faschingsmuffins aus einem großen Rest Buttermilch, die ich für die letzte Flammkuchen-Schlacht 😉 gebraucht habe. Leider sind die süßen Muffins obendrauf nicht ganz so bunt gewesen, da ich zu wenig bunte Mini-Schokolinsen und zu wenig Puderzucker im Haus hatte… die Muffins sind nämlich wie so oft aus einer abendlich/nächtlichen Backlaune entstanden. Und an einem Sonntag Abend bekommt man eben für gewöhnlich keine bunten Schokolinsen und Puderzucker mehr.

Faschings Buttermilch-Muffins

Die Muffins sind durch die Buttermilch so richtig schön frisch, ein Teelöffel fein geriebene Zitronenschale gibt obendrauf noch den extra Frischekick. Die Zuckerguss-Glasur habe ich ausnahmsweise mit Limettensaft angerührt, da ich leider auch keinen Zitronensaft (nur noch die Schale) da hatte.
Aber ich muss ehrlich sagen, dass mir die Version mit Limettensaft fast besser als der klassische Zitronen-Zuckerguss geschmeckt hat.
Wer mag kann die Muffins dann dick mit Glasur einstreichen und mit bunten Mini-Schokolinsen und/oder bunten Zuckerstreuseln, Perlen oder ähnlichem Schnickschnack bestreuen und dekorieren.
Alternativ zur Zuckerglasur könnte man auch ein simples Frischkäse-Frosting auf die Muffins streichen.

Faschings Buttermilch Muffins

Für 12 Muffins
Für den Teig
100 g Mini-Schokolinsen
280 g Mehl (Typ 405)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
95 g weiche Butter
300 g Buttermilch
1 TL geriebene Zitronenschale

Für die Deko
150 g Puderzucker
2-3 EL Limetten- oder Zitronensaft
bunte Zuckerstreusel
100 g Mini-Schokolinsen
12 Papierförmchen in beliebigem Muster

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und in die Mulden des Muffinblechs Papierförmchen hineinsetzen.

In eine große Rührschüssel das Mehl, Backpulver, Schokolinsen und die Prise Salz geben und gut vermischen. In einer zweiten Schüssel die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale cremig aufschlagen, die Eier nacheinander und zu letzt die Buttermilch unterrühren.
Die flüssige Masse zügig unter die Mehlmischung rühren. Den Teig mit Hilfe eines Esslöffels in die Papierförmchen füllen.
Die Muffins im Ofen (Mitte) ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, kurz ruhen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Deko den Puderzucker in eine Schüssel sieben, kräftig mit dem Limetten- oder Zitronensaft verrühren und den Guss auf die abgekühlten Muffins streichen. Mit Zuckerstreuseln und Schokolinsen bestreuen, so lange der Guss noch nicht getrocknet ist. Guss fest werden lassen.
Dann könnt ihr die Muffins genießen!

Ihr werdet sehen, sie schmecken traumhaft frisch und supersaftig. Und Kinder werden diese Muffins gleich doppelt lieben. 😉

Viel Spaß beim Backen
Eure ♥
Marie

Eure Marie mit Herz  

One thought on “Bunte Buttermilch-Muffins zu Fasching

  1. Oh wie Lecker. Ich habe auf meinem blog auch einige Kuchen mit Buttermilch. Das ist wirklich Klasse, weil das Gebäck (wie du schon sagst)soooo saftig wird. Ich habe zum Beispiel ein schokokuchen gemacht der wie brownies schmeckt auch amerikanisch…wie deine muffins 😉
    Viele grüße Anna von Anna’s Teller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *