Cremige Möhren-Nudeln

Möhren-Nudeln

Vor ein paar Wochen habe ich ein Paket von Grossauer Edelkonserven aus Schönberg im Kamptal (Österreich) bekommen. Im Paket waren feine Pesto-Produkte, die ich nun in den nächsten Wochen testen werde. Natürlich gibt es dann auch leckere Rezepte dazu für euch.
Im Paket waren ein Karotten-Thymian-Pesto, ein Gurken-Knoblauch-Pesto und ein Steinpilz-Pesto.

Entdeckt habe ich die feinen Pesto-Produkte im Feinkostladen Delice in München-Pasing. Dort kann man eine ganze Reihe von Grossauers Pesto-Produkten kaufen. Wer nicht das Glück hat, mal eben kurz im Delice vorbei zu schauen, kann die Produkte auch direkt auf Grossauers Website bestellen.

Heute gibt es ein feines Rezept, zu dem das Karotten-Thymian-Pesto hervorragend passt.
Für das Rezept wählt man am Besten Bundmöhren, denn die sind meist etwas feiner als die großen, dicken Speisemöhren.
Die Kombination aus knackigem Möhren-Gemüse, cremiger Weißwein-Sahne-Sauce und aromatischen Kräutern schmeckt hervorragend zusammen.
Und auch Kindern dürfte dieses Gericht gut schmecken, dann sollte der Weißwein allerdings durch Gemüsebrühe mit einem Spritzer Zitronensaft ersetzt werden.
Das Gericht ist superschnell und mit wenigen Zutaten gemacht – perfekt, oder?!

Karotten-Thymian-Pesto

Für 4 Personen

1 große Zwiebel und 2 frische Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. 350 g Möhren putzen, schälen und in feine Streifen schneiden.
1 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Möhrenstücke und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Min. mitbraten. Dann mit 100-150 ml Weißwein (oder Gemüsebrühe-Zitronensaft) ablöschen und das Gemüse ca. 5 Min. weiter köcheln lassen.

Nebenher beliebige Menge Nudeln in einem Topf mit reichlich Salzwasser „al dente“ garen.

Die Möhren sollen weich und noch etwas Biss haben, dann sind sie ideal.
Das Möhren-Gemüse nun mit 200 ml Sahne (z.B. Cremefine zum Kochen) und 50-100 ml Milch aufgießen.
Eine handvoll Petersilienblätter waschen, trocken schütteln und fein hacken.
Petersilie in die Sauce rühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzig abschmecken.
Wer nun in den Genuss des Karotten-Thymian-Pestos kommt, gibt noch 2 TL davon zum Verfeinern in die Sauce.

Die Nudeln mit der Sauce vermischen und auf Tellern anrichten.
Dazu schmeckt hervorragend ein Glas kühler Riesling!

Guten Appetit!

Eure Marie ♥

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.