Sommerliches zu Abend!

Tomaten-Zucchini-Gratin

Die Temperaturen steigen, das Thermometer zeigt 37°C an: her mit den Erfrischungsdrinks, Wasser und leichten Sommergerichten! 😉

In den letzten Tagen gab es bei uns Abends immer schnelle, sommerlich-leichte Gerichte. Da ich zudem auch noch von einer Sommergrippe (bäääh) geplagt war, hielt sich die Lust auf große Kocherei in der sowieso schon heißen Küche ziemlich in Grenzen.
Also gab es mal einen großen gemischten Salat mit Mozzarella und Putenstreifen in feinem Joghurt-Kräuter-Dressing, dann einen lauwarmen Pesto-Nudelsalat mit Räucherlachs und gestern feines Grillfleisch und dazu ein leckeres Tomaten-Zucchini-Gratin aus dem Ofen – allerdings abgekühlt und lauwarm.

Da mein treuer Helfer – die Kamera – leider kurzzeitig keinen Akku hatte, gibt es nur vom Tomaten-Zucchini-Gratin ein Foto. Die Rezepte der anderen Gerichte gibt’s trotzdem! 😉

Für das Joghurt-Kräuter-Dressing
3-4 Portionen
175 g Joghurt mit 2 EL Weißweinessig, 1 TL Dijon-Senf, 50 ml Gemüsebrühe, 1 Handvoll gemischte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Basilikum, Dill), Salz und Pfeffer in den Küchenmixer geben. Alles kräftig durch mixen und im Kühlschrank kalt stellen.
Sobald das Dressing schön gekühlt ist mit dem zubereiteten Lieblingssalat mischen.
Das Joghurt-Kräuter-Dressing passt zu Tomaten-, Gurken- und Rohkostssalaten, sowie zu Blattsalaten.

Schneller Nudel-Pesto-Salat mit Räucherlachs
2 Portionen
250 g Fussili oder andere kurze Nudeln im Salzwasser „al dente“ garen.

Für das Basikikum-Zitronen-Pesto
Ca. 250 ml
2-3 EL Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.
60 g Basilikumblätter waschen, gut trocken schütteln. 3 Knoblauchzehen abziehen und fein hacken und 60 g Parmesan reiben. Basilikum, 1/2 TL Salz, Pinienkerne und Knoblauch im Mixer fein pürieren. Ca. 150 ml gutes Olivenöl dazugeben und unter mixen.
1 Bio-Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und Schale abreiben. Das Pesto mit der Zitronenschale in beliebiger Menge und evtl. einigen Spritzern Zitronensaft verfeinern.

Die noch heißen Nudeln mit beliebiger Menge Pesto vermischen.
200 g Räucherlachs fein würfeln und unter die Pesto-Nudeln heben.
Salat lauwarm oder kalt genießen.

Tomaten-Zucchini-Gratin

Nun zum Tomaten-Zucchini-Gratin. Das passt am Besten zu Grillfleisch oder auch Fisch. Dazu schmeckt ein feines Baguette oder Ciabattabrot.

Tomaten-Zucchini-Gratin
2-3 Personen
5 mittelgroße, vollreife Tomaten und 1 mittelgroße Zucchini waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden. 1 Kugel Mozzarella (125 g) abtropfen lassen, halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden. 1 Bio-Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und Schale abreiben. 2 Knoblauchzehen abziehen, durch eine Presse in ein Schälchen drücken mit 1 EL Olivenöl vermischen. Etwas Basilikum und Rosmarin waschen, trocken schütteln.

Eine ofenfeste Form dünn mit Olivenöl auspinseln, Tomaten-, Zucchini- und Mozzarellascheiben dachziegelartig einschichten und mit den Kräutern, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Piment d’Espelettes oder Paprikapulver bestreuen. Zum Schluss mit dem Knoblauchöl beträufeln und im auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen in 30 Minuten backen.

Viel Spaß beim Genießen
Eure Marie ♥

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *