Schokoküchlein

Schokoküchlein

Anlässlich der 10.000 Klicks, die wir heute überschritten haben, möchte ich euch mit süßen, kleinen Schokoküchlein belohnen! Ich habe mich natürlich wahnsinnig gefreut und schon die letzten Stunden darauf hingefiebert. Und jetzt, nach 138 Tagen (19,5 Wochen/4,5 Monaten) 🙂 ist es endlich soweit. Auch die Zahl der Klicks auf der Facebook-Seite sind weiterhin gestiegen, worüber ich mich selbstverständlich auch sehr freue. Gerade über die Facebook-Seite bekomme ich auch einen kleinen Einblick, wer sich so alles auf meinem Blog verirrt. 😉 Die Balken-Diagramme in den Statistiken meines Blogs geben darüber ja eher weniger Auskunft… Und ich finde es sehr schön, zu sehen, wer meine Blogeinträge liest, sich meine Fotos und Texte anschaut und Kommentare hinterlässt.

Es freut mich sehr, dass euch mein Blog so gut gefällt!

So und jetzt zum Rezept. Die Schokoküchlein sind ganz leicht zu machen und das Tolle daran: ihr könnt sie nach Lust und Laune variieren.

Schokoküchlein

Schokoküchlein

für 6 Gugelhupfformen (à 150-200 ml) / natürlich könnt ihr die Kuchen auch als Muffins backen

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Gugelhupfformen gut einfetten (Muffinblech mit Papierförmchen auslegen).

In einer großen Schüssel, 125 g weiche Butter schaumig schlagen und 1 Prise Salz sowie 100 g Zucker einrieseln lassen (Wer mag kann auch braunen Zucker nehmen). Dann nacheinander 3 Eier unterrühren, 1 Päckchen Vanillezucker dazugeben und alles zu einer cremigen Masse schlagen.

250 g Mehl mit 3 EL Kakaopulver und 2 TL Backpulver vermischen und über die Ei-Butter-Masse sieben, dann gut unterrühren. 100 g Vollmilchschokolade grob hacken und mit 175 ml Milch unter den Teig rühren.

Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und im Ofen (Mitte) in ca. 25 Minuten backen, herausnehmen, auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker oder Kakaopulver bestäubt servieren.

Wer die Küchlein als Dessert servieren möchte, nimmt sie nach ca. 20 Minuten aus dem Ofen, dann haben sie noch einen leicht flüssigen Kern (am Besten dann die Muffinförmchen wählen). Mit Vanillesauce und frischen Beeren servieren. Dann aber sehr frische Eier verwenden!

Schokoküchlein

Varianten

Schoko-Kirsch: Statt 100 g Vollmilchschokolade nur 50 g Vollmilchschokolade und 100 g gehackte Kirschen unterheben.

Schoko-Kokos: Zusätzlich etwas mehr Milch (nach Gefühl) und ca. 50 g Kokosflocken unterrühren.

Schoko-Banane: 100 g zerdrückte Banane unter den Teig heben.

Weiße Schokoküchlein: Den Teig wie beschrieben, ohne Kakopulver zubereiten und statt 100 g Vollmilchschokolade, 100 g weiße Schokolade unterheben.

Viel Spaß beim Backen

Eure Marie

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.