Sacher Torte

Sacher Torte

Am Donnerstag hatte ich meinen 22.Geburtstag! Wir hatten traumhaftes Wetter und haben am Abend schön gefeiert. Ich habe schöne Geschenke bekommen: diverse Öle (Knoblauch, Chili-Pfeffer, Sesam…), ein tolles Pesto, Tonkabohnen und Piment d’Espelette (ein sehr mildes, fruchtiges Chili aus dem Baskenland). Einen tollen Grilleimer für’s Picknick und von meinem Mann habe ich eine Nudelmaschine bekommen. =)
Es wird also mit Sicherheit bald ein tolles Pastagericht hier auf Schätze aus meiner Küche geben!

Und obendrauf hat mir mein Mann auch noch eine wundervolle Sacher Torte gezaubert. Das Rezept für diese Torte möchte ich euch natürlich gleich präsentieren. Es lohnt sich wirklich und es ist auch gar nicht so schwierig. 😉

Sacher Torte

1 Springform (26 cm)

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform sehr gut mit Butter einfetten. Nach Belieben mit etwas Mehl oder gemahlenen Mandeln ausstreuen. 200 g Zartbitterschokolade in Stücke brechen und überm Wasserbad schmelzen lassen. 8 Eier trennen und die Eiweiße mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, nach und nach 100 g Zucker einrieseln lassen und zu einem steifen Eischnee schlagen.

In einer Schüssel 200 g weiche Butter und 150 g Puderzucker cremig aufschlagen. Dann die Eigelbe nacheinander unterrühren und dann die geschmolzene Schokolade dazugeben. Alles gut rühren und den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber oder Kochlöffel unterheben. 150 g Mehl (Typ 405) mit 50 g gemahlenen Mandeln vermischen und vorsichtig unter den Teig heben.
Teig in die Springform füllen und im Ofen ca. 1 Stunde (Mitte) backen. Kuchen herausnehmen, leicht abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Dann den Kuchen quer halbieren.

200 g Zartbitterschokolade in Stücke brechen, mit 125 ml Wasser und 200 g Zucker in einen kleinen Topf geben und schmelzen lassen. Dabei ständig rühren und ca. 4-5 Min. köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen, bis die Masse dickflüssig ist.

In einem Topf 150 g Aprikosenkonfitüre mit 2 EL Wasser erwärmen. 2/3 der Masse auf einen Tortenboden streichen, anderen Boden darüber setzen und mit dem Rest Aprikosenkonfitüre bestreichen. Die Torte mit der Schokoladenglasur überziehen, dabei darauf achten, dass die Masse schön gleichmäßig verteilt wird.
Am Besten die Glasur auf die Mitte der Torte gießen und dann zum Rand hin mit einer Tortenpalette oder einem großen Löffel streichen. Glasur vollständig erkalten lassen, Torte in Stücke schneiden und mit Schlagsahne (Schlagobers) servieren.

Wer keine Mandeln mag, nimmt stattdessen andere Nüsse oder etwas mehr Mehl.

Sacher Torte
Rezept aus „Schokolade“ von Zabert & Sandmann

Viel Spaß beim Backen

Eure Marie

Eure Marie mit Herz  

One thought on “Sacher Torte

  1. Hat dies auf 52 Teller rebloggt und kommentierte:
    Am Wochenende werde ich zum ersten Mal nach Wien fahren – Kunst, Kultur und natürlich Kulinarik! Zur Einstimmung gibt es hier schonmal Maries grandioses Sachertorten-Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *