Feine Lauch-Kartoffelcremesuppe

Heute, nach einem vollen Arbeitstag hatte ich Lust auf eine Suppe!
Ich muss dazu sagen, im Winter bin ich absoluter Suppenfan! Egal ob klare Brühe (z.B. vom Fondue am Vortag) mit Suppeneinlage oder Cremesuppe – beides schmeckt! 😉
Da ich noch raue Mengen an Lauch in meiner Küche hatte, hab ich mich kurzum dazu entschlossen heute eine Lauch-Kartoffelcremesuppe zu kochen. Das praktische an dieser Suppe, sie geht blitzschnell!

Für 2 Personen:Zutaten für Lauch-Kartoffelcremesuppe

350 g Lauch (Porree)
150 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 kleine Zwiebel
1 Möhre
1 Stück Sellerie (ca. 100 g)
50 g Butter
600 ml Gemüsebrühe
3 Lorbeerblätter
1/2 Limette
150 ml Sahne
Salz / Pfeffer

So geht’s:

Den Lauch waschen, äußerste Blätter entfernen und dann die Lauchstange in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen, grob hacken. Möhre schälen, in 2-3 grobe Stücke schneiden. Selleriescheibe schälen, in 4 große Stücke schneiden. Kartoffeln ebenfalls schälen und fein würfeln.

Gemüse anschwitzenIn einem großen Topf die Butter zerlassen, Zwiebel, Möhren, Sellerie und Lorbeerblätter dazugeben und alles bei mittlerer Hitze in ca. 2 Min. dünsten. Dann die Lorbeerblätter herausfischen.

Nun kommt der Lauch zusammen mit den Kartoffeln dazu.
Alles in ca. 10 Min. anschwitzen und dann mit der GemüsebrüheTopf Lauchcremesuppe
Die Hälfte der Selleriestücke und die Möhren entfernen (wer mag, kann die Möhre auch herausnehmen, kleiner schneiden und wieder in den Topf schmeißen).Die Suppe wird nun mit dem Pürierstab fein püriert. Nicht erschrecken, wenn das Ganze erst mal ein dickcremiges Püree wird. Nun mit der Sahne aufgießen und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Gemüsebrühe dazugeben. Die Suppe mit Limettensaft, Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Dazu schmeckt ein Ciabattabrot oder ein frisch gebackenes Weizenbrot (Rezept folgt bald) 😉
Mehr braucht es nicht, denn die Suppe schmeckt pur schon köstlich!

Bon Appetit! 🙂

Lauch-Kartoffelcremesuppe

Eure Marie mit Herz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.